25 Juni 2017

10 Tage & 1 Reihe - Dämonentochter


Vor ein paar Wochen packte mich aus heiterem Himmel das Academy-Fieber. (Also buchtechnisch gesehen, Schule und Uni habe ich selbst ja schon hinter mir.) Ich hatte so viel Spaß beim Lesen, wie schon lange nicht mehr, also habe ich mich diesem Fieber gerne hingegeben. Auf meiner Leseliste landete auch der erste Band der DÄMONENTOCHTER-Reihe, der schon eine ganze Weile ungelesen in meinem Regal stand. Im Mai war dann aber seine Zeit gekommen - und die der vier Folgebänder. Innerhalb von 10 Tagen habe ich die komplette Reihe verschlungen. Klar also, dass ich sie euch gerne ans Herz legen möchte, oder? 


Erst mal verrate ich euch aber, worum es geht.

»Die siebzehnjährige Alex muss mitansehen, wie ihre Mutter von Dämonen getötet wird. Sie schwört Rache und erkämpft sich einen Platz am Covenant, der eine Elite im Kampf gegen die Dämonen ausbildet. Eine Gratwanderung, denn absolute Macht üben ihrer Gesellschaft nur die reinblütigen, magisch begabten Abkömmlinge der griechischen Götter aus. Aber Alex ist nur ein Halbblut - ein einziger Fehltritt, und sie endet als Sklavin. Aiden St. Delphi, ihr Ausbilder, ist reinblütig und damit tabu fü Alex. Doch Alex fühlt sich unwiderstehlich zu dem jungen Mann hingezogen. Wird sie ihre Rache und ihr Leben für dieses Abenteuer aufs Spiel setzen?« QUELLE: U4-TEXT VON DÄMONENTOCHTER - VERBOTENER KUSS (CBT)

Die Reihe umfasst 5 Bände, die mittlerweile alle auf Deutsch bei cbt erschienen sind. (HIER geht es zur Verlagsseite von Band 1 DÄMONENTOCHTER - VERBOTENER KUSS. Die Titel der englischen und Deutschen Bände findet ihr auch in meiner Buchreihen-Auflistung.



Eigentlich kann ich es ja ganz kurz machen: Ich habe die gesamte Reihe in 10 Tagen verschlungen, weil sie mich mitgerissen hat. Ich fand sie einfach wahnsinnig gut! Wem das reicht - super! Auf, auf, macht euch gleich ans Lesen! Der Rest kann sich meine Rezension dazu noch durchlesen.

Mittlerweile sind die Bände und ihre Handlung in meinem Kopf so verschwommen, dass ich nicht mehr ganz klar sagen kann, was in welchem Band passiert ist. Daher belasse ich es bei allgemeinen Kommentaren und halte mich auch von Spoilern fern. 

Fangen wir doch einfach mal bei Alex an. Sie ist eine facettenreiche Protagonistin, deren Entwicklung über die Reihe hinweg sehr deutlich und auch sehr positiv ist. Klar, an manchen Stellen hat sie etwas (Untertreibung des Jahrhunderts...) überreagiert, aber es hat ihren Charakter nur glaubwürdiger gemacht. Sie ist erst siebzehn, und auf der Suche nach sich selbst. Und was ihr da alles in den Weg geschleudert wird... da kann man schon mal die Fassung verlieren. Ihre Geschichte hat mich mitgerissen, ich habe gelacht, geweint, mich geärgert, war frustriert und und und. Es war alles dabei und gerade das hat mich an die Seiten gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist flott, es passiert ständig etwas, was ich ebenfalls gut fand. Nur das Luft holen nicht vergessen!

Wie in jeder guten Jugendbuch-Reihe gibt es auch hier eine Liebesgeschichte. Und ich sage es jetzt und werde es immer sagen: Ich bin 100% Team Aiden. Er war endlich mal kein Bad Boy, wie man sie mittlerweile haufenweise antrifft. Im Gegenteil. Zu Steffi von his&her books habe ich gesagt, dass er wohl der Traum aller Schwiegermütter ist. Natürlich hat auch er eine düstere und wilde Seite, aber er ist einfach ein guter Mensch, der Alex das Leben nicht unnötig zur Hölle macht. Ich mochte ihn so so so gerne. Er und Alex passen einfach wunderbar zusammen. Als irgendwann dann Seth auftauchte, sah ich schon das unvermeidliche Liebesdreieck auf mich zurasen, aber es lief dann doch ganz anders ab, als ich dachte. Zum Glück. Alex und Seth haben eine ganz andere Dynamik, die vor allem für die Spannung extrem gut ist. 

Auch all die anderen Charaktere waren gut dargestellt und hatten genug Tiefe, um die Geschichte ordentlich voranzutreiben. Mein Liebling ist Apollo, weil... das müsst ihr selbst lesen. Ich fand ihn klasse! Generell hat mich die Anlehnung an die griechische Mythologie fasziniert und seit Percy Jackson mag ich Neuinterpretationen von alten Göttern. Allerdings gab es in diesem Zusammenhang auch einen Minuspunkt. Die Autorin hat eigentlich vorausgesetzt, dass man sich in der griechischen Mythologie schon etwas auskennt. Die Geschichten und Sagen wurden nicht noch mal erklärt, nur einzelne Aspekte daraus genommen und kurz erklärt. Da hat manchmal doch etwas Hintergrund gefehlt, der manche Sachen vielleicht noch verständlicher gemacht hätte. Die Charaktere wissen natürlich über die Mythologie Bescheid, immerhin bestimmt diese auch ihr Leben, aber als Leser ist man da doch etwas unwissender. Dennoch war alles logisch und nachvollziehbar, ich hätte aber nichts gegen ein bisschen mehr Input gehabt. 

Die Handlung war abwechslungsreich, hatte Hoch- und Tiefpunkte, war stellenweise sehr emotional und niemals langweilig. Die Reihe hat sich ganz anders entwickelt, als ich das zu Beginn gedacht hätte und es ist einfach so unglaublich viel passiert. Von persönlichen Schicksalen bis hin zu Schlachten, die die ganze Welt ins Chaos stürzen war alles dabei. Die Götter greifen ein und bringen die scheinbar heile Welt der Rein- und Halbblüter ganz schön ins Wanken. 

Ich fasse die 5 Bände mal so zusammen: Spannend von Anfang bis Ende. Bücher zum wegatmen, die alle Emotionen mit sich bringen. Absolute Leseempfehlung von mir. Vor allem, wenn ihr Vampire Academy mochtet.

Womit ich zu einem letzten, aber für einige vermutlich auch wichtigen Punkt komme. Eine der ersten Fragen auf Facebook und goodreads, nachdem ich den 1. Band beendet und gut bewertet hatte, war: Haben dich die Ähnlichkeiten zu Vampire Academy nicht gestört?

Ganz ehrlich? Nein. Ich liebe Vampire Academy, es ist zwar schon ein paar Jahre her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber ich erinnere mich noch genau an den Spaß, den ich beim Lesen hatte. Ähnlich wie hier habe ich auch VA innerhalb kürzester Zeit hintereinander weggelesen. Natürlich sind mit die Parallelen aufgefallen. Aber es hat mir einfach so viel Spaß gemacht. Seit letztem Jahr war ich mir nicht mal mehr sicher, ob ich überhaupt wieder so viel Freude beim Lesen haben kann, dass es mir schnurzpiepegal war, was für Ähnlichkeiten da sind. So. Da ist es raus. Und ich muss auch sagen, dass es ab Band 2 dann doch eine andere Richtung einschlägt und ich ab da keine Gemeinsamkeiten mehr festgestellt habe. Vielleicht ist VA aber auch schon zu lange her. Apropos, vielleicht wäre da mal ein ReRead fällig...

Wie dem auch sei. Ich empfehle die -Reihe allen Fans von Academy-Büchern, Fans von mythisch angehauchter Urban Fantasy und - ja - Fans von Vampire Academy, die noch mal den gleichen Spaß haben wollen. (Zumindest ging es mir so.) 

Die gesamte Reihe bekommt von mir 4 von 5 Teebeutel


Übrigens: Im Juni 2016 ist der erste Band einer neuen Reihe in dieser Welt bei HarperCollins ya! erschienen: ERWACHEN DES LICHTS. In dieser neuen Trilogie geht es um Seth und Josie, die durch Apollo zusammen gebracht werden und mal wieder die Welt retten müssen. Ich habe den ersten Band bereits gelesen und werde dazu in den kommenden Tagen auch meine Rezension posten. 

KENNT IHR DIE REIHE BEREITS? WIE HAT SIE EUCH GEFALLEN? 

HABT IHR WEITERE TIPPS FÜR GUTE ACADEMY BÜCHER?

Kommentare:

  1. Ich liebe die Dämonentochter Reihe genauso! *-*
    Hab vor zwei Jahren die ersten vier Bände gelesen und den 5. dann auf englisch, weil er damals noch nicht auf deutsch erschienen ist. Und dann habe ich dieses Jahr, nachdem ich Band 5 auf deutsch hatte, die ganze Reihe nochmal gelesen. Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingsreihen und ist eine super Protagonistin! Und ich gebe dir absolut Recht, ich war auch von Anfang an Team Aiden! Seth mochte ich garnicht, obwohl sich das am Ende von Band 5 dann nochmal gelegt hat.
    Zoll, dass noch jemand die Reihe so mag!
    Jetzt hab ich dich aber vollgequatscht..das passiert mir immer wenn ich merke, jemandem gefällt ein Buch oder eine Reihe, die ich liebe :D
    Die Reihe um Seth will ich übrigens auch noch lesen :) Bin schon gespannt auf deine Rezension zum ersten Band!

    Liebe Grüße, Kati <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,

      wenn es um Bücher geht, kann man gar nicht genug quatschen. Also immer her mit ellenlangen Kommentaren. :D
      Ich bin froh, dass ich erst angefangen habe, als alle Bände da waren, sonst hätte ich es vielleicht nicht so am Stück durchgelesen. Ich lese ja auch gerne auf Englisch, aber ich mag hier die Deutschen Cover so viel lieber. Wie siehst du das?

      Und jaaaaaa! Endlich mal jemand aus Team Aiden! Bisher waren da nur Seth Fans. :D Ich mochte Seth am Anfang auch gar nicht, aber mir ging es wie dir - im Laufe der Zeit und vor allem am Ende war das anders.
      Ich kann schon mal sagen: Aus Seths Perspektive zu lesen ist wirklich interessant, aber die neue Reihe ist eher was für Erwachsene - es gibt viel nackte Haut und Seths kleiner Freund spielt eine große Rolle. Bin noch nicht sicher, was ich davon halten soll. :D

      Ha! Eine Frage habe ich an dich. Kannst du mir erklären, wieso die Reihe "DÄMONENtochter" genannt wurde? Weil Alex... ne? Ich hab das nicht verstanden. Nur weils cool klingt? :D

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Hello again :)
      Ja, ich mag die deutschen Cover auch viel lieber, habe allerdings damals auch die deutschen als erstes entdeckt und auch noch nicht auf englisch gelesen, das kam dann erst danach :)

      Hm, naja ich lese ja auch gerne Bücher aus dem Erotik-Genre, also denke ich mal, komme ich damit klar :D

      Um ehrlich zu sein, hab ich mir die Frage noch nicht so genau gestellt..aber ich denke mal, die Bücher heißen so, weil Alex' Mutter in einen Daimon verwandelt wurde..Also das ergibt jedenfalls für mich am meisten Sinn :D

      Ich hoffe, meine Antwort konnte dir weiterhelfen :)

      Liebe Grüße, Kati <3

      Löschen
    3. Hello :)

      Wenn du gerne Erotik liest, dann sollte die Reihe für dich perfekt geeignet sein. Ich persönlich lese das halt nicht so gerne, ich bin nur Jugenbücher gewohnt. Bzw. habe ich nach der Dämonentochter-Reihe einfach nicht damit gerechnet.

      Das ist eine völlisch logische Erklärung! Danke! :D Dass ich da nicht drauf gekommen bin... xD

      Liebe Grüße!

      Löschen
  2. Huhu Lisa :)

    Ich habe Anfang des Monats "Erwachen des Lichts" gelesen und wusste nicht, dass es das Spin-Off der Dämonentochter Reihe ist. Mir hat das Buch aber trotzdem richtig gut gefallen - klar, dass ich dann auch auf die Dämonentochter Reihe aufmerksam geworden bin. Zufällig bin ich dann auf eine eher negative Rezi gestoßen, die beklagt hat, dass es so viele Ähnlichkeiten zur VA Reihe gibt.
    Dein Beitrag hat mich jetzt aber wieder umgestimmt und ich habe wieder total Lust auf die Reihe, auch weil ich Academy Bücher liebe ;) Also vielen Dank! :) Ich denke aber, dass ich erst das Spin-Off zuende lesen werde.

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Chianti,

      Au wei, ich stellte mir gerade vor, wie verloren du durch die ganzen Erklärungen und Andeutungen gewesen sein musst. Oder ging es? Da kam ja gerade am Anfang ganz schön viel und vor allem in Bezug auf Seths Charakter ist die Vorgeschichte doch wichtig. Dachte ich zumindest. Interessant, dass es aber auch scheinbar ohne gefällt. :)
      Wie schon gesagt: Ja, der Grundaufbau mit Rein- und Halbblütern und Wächtern etc. ist schon sehr sehr ähnlich, aber ab Band 2 ist es dann doch ganz anders. Ich würde es dir auf jeden Fall empfehlen. Im Vergleich zu "Erwachen des Lichts" ist es aber etwas flotter und "unschuldiger", sage ich mal. Klar, es gibt natürlich auch intime Szenen, aber die sind ganz anders beschrieben als in dem Spin-Off. Nur so als Worwarnung. :) Ich würde dir empfehlen, mindestens die ersten beiden Bände der Dämonentochter-Reihe zu lesen, damit du die Entwicklung siehst, sollten dich die Parallelen im 1. doch stören. :)
      Und ich würde an deiner Stelle glaube ich die Dämonentochter-Reihe vorher noch lesen. Da bekommt man viel mehr Infos zur Welt und Co. Bis September und Band 2 des Spin-Offs ist es ja noch eine Weile. ;) Aber das kannst du natürlich machen wie du willst. :) Wenn du erst dann Spin-Off liest würde mich danach deine Meinung, wie du es fandest, sehr interessieren! Dann können wir ja mal vergleichen!

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Huhu Lisa :)

      Am Anfang war ich wirklich etwas aufgeschmissen und habe mich geärgert, dass ich mich nicht mehr über das Buch informiert habe. Aber von Jennifer L. Armentrout lese ich eigentlich jedes neue Buch... Aber mit der Zeit wurde es zum Glück besser und ich fand, dass es ausreichend Infos gab, damit sich auch jemand wie ich in der Geschichte zurecht finden konnte :D
      Guter Tipp! Ich denke mal, dass ich das so umsetzen werde. Die ersten beiden Bände lesen und dann immer noch entscheiden, ob ich weiterlesen werde. Die Vampire Academy Reihe ist bei mir aber auch schon etwas her und vielleicht passt es ja, dass mir die Ähnlichkeiten nicht auf die Nerven gehen ;)
      Mal sehen, ob ich erst das Spin-Off zuende lese, oder ob die Neugier bei mir doch wieder siegen wird :D

      Liebe Grüße
      Chianti

      Löschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)