31 Dezember 2016

Mein Blog, 2016 & ich.

Lieber Blog, 

2016 war definitiv nicht unser Jahr. Ich habe dich und deine Leser sträflich vernachlässigt und dafür möchte ich mich entschuldigen. Ich weiß, der Ausdruck "Es liegt an mir und nicht an dir", ist so alt mit Bart, aber in diesem Fall passt er einfach. Als ich 2011 mit dem Bloggen angefangen habe, lief mein Leben dank Studium in geregelten Bahnen und du warst der Ausgleich & die Ablenkung. Seit August 2015 gab es aber einfach zu viel Anderes, zu viel Abwechslung.
Ich machte mein erstes Vollzeitpraktikum, veröffentlichte nebenher mein erstes Buch. Dann fing 2016 mit meiner Masterarbeit an, mit der ich mein Studium erfolgreich abschloss. Danach beendete ich mein zweites Buch, suchte nebenbei mit meinem Freund nach einer Wohnung in Stuttgart, was wirklich nicht einfach war. Dann war dar die Ungewissheit, die  Frage nach dem "Was nun?". Ich fiel ohne Studium erst mal in ein kleines Loch, wusste nichts mit mir anzufangen, denn in die Forschung - die das Einzige ist, auf was mein Studium mich vorbereitet hat - wollte ich nicht. Sinnkrise hoch 10. 
Der Umzug kam, das Einfinden in eine neue Stadt, ein neues Leben - gar nicht so einfach. Es folgte die Bewerbungszeit und dann endlich ein Job, den ich mir gewünscht habe. Mein zweites Buch kam raus, ich freute mich wie wahnsinnig auf die Buchmesse, für die ich als Autorin allerdings viel vorzubereiten hatte. 
Wie du siehst, lieber Blog, war dieses Jahr allein schon aufregend genug. Da blieb weder viel Zeit zum Lesen, geschweige denn zum Bloggen. Und das obwohl du erst Anfang des Jahres einen neuen Namen und einen neuen Look bekommen hast. 
Und dann schockte mich im Oktober der überraschende Tod meiner Mama. Es folgten wieder zwei Monate voller anderer Dinge, an das Lesen wagte ich da gar nicht mal zu denken. Mir wurde alleine bei dem Gedanken schlecht. Aber jetzt geht es langsam bergauf. 
Und weißt du, was ich 2017 wirklich gut gebrauchen könnte? Einen Ausgleich, eine Abwechslung. Dich. Du als Blog hast mir immer so gut getan, vor allem deine Leser sind wirklich klasse. Daher gebe ich dir und Ihnen das Versprechen, dass ich 2017 ein Comeback feiere. Das klingt sehr hochtrabend, entschuldige, aber du verstehst sicher, was ich meine. 
Als kleiner Anfang habe ich dir die neue Domain www.misswatson.de sowie ein neues Logo besorgt. Ich werde dich auch weiterhin anpassen, damit wir dann gemeinsam in das neue Jahr starten können. Mit Rezensionen, Neuzugängen, Videos und allem drum und dran. Ich freue mich drauf! Du dich auch?
Es wird wieder eine Englisch-Challenge geben, Gewinnspiele und das übliche Geplappere. Ich hoffe, wir beide bleiben nicht allein dabei. Vielleicht finden deine Leser auf ein angestaubtes Angesicht zurück und gestalten mit uns das Jahr 2017. Ich hole den Staubwedel, du schaust einfach nur zu und passt auf deine Leser auf, okay? Gut. Ich melde mich dann nächste Woche wieder, rutsch gut rüber und mach dich auf eine schöne Zeit bereit. 
2017 - mein Blog und ich kommen!

Alles Liebe,
Lisa


                     

25 August 2016

[GELESEN] Holmes & ich - Die Morde von Sherringford

ORIGINALTITEL: A STUDY IN CHARLOTTE - DTV (FEBRUAR 2016) - HC (368 SEITEN)

"Drei Dinge will Jamie Watson partout vermeiden, als er gegen seinen Willen auf ein Internat an der Ostküste der USA geschickt wird:
1. Dort auf die charismatische Charlotte Holmes zu treffen, Nachfahrin des legendären Sherlock, die allerorten für ihren komplizierten Charakter und ihr detektivisches Genie bekannt ist.
2. Sich in besagte Charlotte zu verlieben – natürlich unglücklich.
3. Gemeinsam mit Charlotte in einen Mordfall verwickelt zu werden.
Doch dann wird Jamie von seinem Zimmergenossen zu einer Party mitgeschleift, auf der er Charlotte begegnet und sofort von ihr fasziniert ist. Kurz darauf geschieht ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen." QUELLE: DTV

17 August 2016

[ABGEBROCHEN] Diamantkrieger Saga (Damirs Schwur)

BAND 1 VON ? - ORIGINALAUSGABE - CBT (FEBRUAR 2012) - HC (448 SEITEN)

"Die 17-jährige Sara hat ihre Seele an die Hydra verkauft – jene düstere Unterwelt, für die sie als Meisterdiebin arbeitet und wertvollen Diamantschmuck aus den Villen der Reichen stiehlt. Was mit den Diamanten geschieht, interessiert Sara nicht – bis der mysteriöse Damir in den Katakomben der Unterwelt auftaucht. Die beinah magische Anziehungskraft zwischen den beiden weckt in Sara übermenschliche Fähigkeiten, von denen sie bisher nichts ahnte. Die Fähigkeiten einer Diamantkriegerin. Ein gefährlicher Wandlungsprozess setzt ein, an dessen Ende Sara sich entscheiden muss, auf welcher Seite sie steht: auf der des Lichts oder des Schattens." QUELLE: RANDOMHOUSE

TJA...


... das war wohl nichts. Ich wollte das Buch lieben. Das wollte ich wirklich. Seit ich Cover und Klappentext das erste Mal gesehen habe, wollte ich das Buch unbedingt lesen. Dann habe ich es getan... und habe nicht bis zum Ende durchgehalten. Ich habe es versucht. Drei Mal habe ich das Buch von vorne angefangen, drei Mal bin ich gescheitert, ich kam nur bis zur Hälfte. Nichts, aber auch wirklich nichts an diesem Buch konnte mich begeistern. Ich mochte die Protagonistin nicht, ich mochte den düsteren Damir nicht und ich mochte die Handlung nicht. Das Buch hat einfach überhaupt nicht meinen Erwartungen entsprochen und hatte eine ganz komische Atmosphäre, mit der ich nicht klar gekommen bin. Es war alles verwirrend und auch nach 220 Seiten hatte ich keinen Plan, was ich da eigentlich lese. Es tut mir leid, dass ich aufgegeben habe, aber es ging einfach nicht. Ich will Spaß haben beim Lesen, an die Seiten gefesselt sein - hier leider eine Fehlanzeige. Dabei bin ich wirklich unvoreingenommen an das Buch herangegangen. Und das Obwohl "Splitterherz" der Autorin damals für mich auch eine Katastrophe war. Alle haben es geliebt, ich habs mir gekauft und gelesen - und war total enttäuscht. Bettina Belitz und ich - das wird nichts mehr. Wer ihre bisherigen Werke mochte, wird auch dieses Buch bestimmt mögen. Ich leugne nicht, dass es anders ist, etwas Neues und Atmosphärisches. Nur leider nicht für mich. Seuftz. Es hätte so schön werden können...

Wer von euch hat das Buch denn schon gelesen? Wie hat es euch gefallen?

04 August 2016

»Malou. Diebin von Geschichten«

Hallo ihr Lieben!

Heute stelle ich euch einen der Gründe vor, warum ich 2016 bloggertechnisch nicht gerade in Topform bin. MALOU

In der ersten Hälfte von 2016 habe ich nicht nur meine Masterarbeit sondern auch meinen ersten Urban Fantasy Roman beendet. Er ist heute ganz frisch bei CARLSEN IMPRESS erschienen. Nach »Arya & Finn« ist jetzt also mein zweites Buch veröffentlicht. Heute würde ich es euch gerne vorstellen.

Es ist ein flotter Urban Fantasy Roman mit einer Anti-Muse, einem eigenwilligen Kater und einer Prise Krimi. Und natürlich einer Liebesgeschichte. :)


29 April 2016

[Gelesen] Willkommen in Night Vale

KLAPPENTEXT & INFOS ZUM BUCH


"Night Vale, ein Städtchen in der Wüste. Irgendwo in der Weite des amerikanischen Südwestens. Geister, Engel, Aliens oder ein Haus, das nachdenkt, gehören hier zum Alltag. Night Vale ist völlig anders als alle anderen Städte, die Sie kennen – und doch seltsam vertraut.


Jackie Fierro betreibt schon lange das örtliche Pfandhaus in Night Vale. Eines Tages verpfändet ein Fremder einen Zettel, auf dem in Bleistift die zwei Worte »King City« geschrieben stehen. Jackie hat sofort ein merkwürdiges Gefühl. Kaum ist er in Richtung Wüste verschwunden, erinnert sich niemand an ihn – aber Jackie kann das Papier nicht mehr aus der Hand legen. Zusammen mit der alleinerziehenden Mutter eines jugendlichen Gestaltwandlers geht Jackie daran, das Rätsel von »King City« zu lösen. Ihr Weg führt die beiden in die Bibliothek von Night Vale, die allerdings noch kaum jemand wieder lebend verlassen hat ..."

ZUM BUCH - KLETT COTTA 2016 - HC 19,95€ - 378 SEITEN - ORIGINALTITEL: WELCOME TO NIGHT VALE (HARPER, 2015) - BLOGG DEIN BUCH

21 Februar 2016

[Gelesen] »Dark Elements 2« von Jennifer L. Armentrout

KLAPPENTEXT & INFOS ZUM BUCH


»Layla ist verzweifelt und einsam! Sie vermisst Roth, den teuflisch attraktiven Dämonen-Prinzen. Und ihr bester Freund Zayne, der sie vielleicht über den Verlust hinwegtrösten könnte, bleibt dank ihrer seelenverschlingenden Küsse für sie tabu. Dass ihre sonst so fürsorgliche Gargoyle-Ersatzfamilie auf einmal Geheimnisse vor ihr hat, macht alles schlimmer. Schließlich entdeckt sie auch noch neue Kräfte an sich. Dann taucht völlig unerwartet Roth wieder auf. Aber bevor Layla die Zweisamkeit mit ihm genießen kann, bricht die Hölle los ...«

HARPERCOLLINSGERMANY - 400 SEITEN - HC - 14,99€ - ZUM BUCH - BLOGG DEIN BUCH

15 Februar 2016

[Blogtour] »Arya & Finn« Auslosung


Hallo ihr Lieben!

Die Blogtour von »Arya & Finn« ist vorbei und ich habe mich sehr darüber gefreut, dass sie euch so gut gefallen hat. Vielleicht konnten wir ja dem einen oder anderen Lust auf das Buch machen. ;)

Heute verkünde ich die Gewinner! Alle, die sich in diesem Post wiederfinden, schreiben mir bitte eine Mail an books.senses@gmx.de mit ihrer Adresse, bzw. gewünschtem eBook Format. Je nach Gewinn :) Die Gewinner wurden mit Hilfe von Random.org ausgelost. Los geht's!

Tag 1: Kein Gewinn
Tag 2: Das signierte Taschenbuch geht an: Julia Geschichtentänzer
Tag 3: Der Nagellack und die Goodies gehen an: Meka Lu (Melina)
Tag 4: Das Fabulim-Notizbuch geht an: Noemi
Tag 5: Das eBook geht an: Sunflowrina (Yasmin)
Tag 6: Der Gutschein für ein signiertes Exemplar von Band 2 geht an: Pauline

Glückwunsch an alle Gewinner und vielen Dank an alle, die sich an der Tour beteiligt und sie verfolgt haben.

Eure Lisa

02 Februar 2016

Auswertung Let's read it in English Dictionary 2015

Hallöchen!

Hier kommt die Auswertung der letzten Let's read it in English Challenge. Die Challenge lief unter dem Titel Dictionary und Ziel war es, pro Buch mindestens ein neues Wort mitsamt seiner Übersetzung pro jedem gelesenen englischen Buch herauszuschreiben. 

Es haben sich am Ende 19 Blogs aktiv daran beteiligt und  es wurden sage und schreibe 602 Wörter gesammelt! Ich bin noch immer dabei sie zu sortieren und irgendwann gibt es dann eine PDF mit den Wörtern, von der der eine oder andere vielleicht noch etwas lernen kann. Ich hab beim Überfliegen schon ganz viele Wörter entdeckt, die ich noch nicht kannte. Ein gewisser Lerneffekt war also tatsächlich gegeben. :)

Und wie versprochen gab es auch etwas zu gewinnen. Es gibt dieses Jahr 3 Gewinner. Das sind ausnahmsweise mal keine ausgelosten Teilnehmer, sondern die, die am meisten gesammelt haben, und zwar teilweise alleine so viel, wie 6 andere Teilnehmer zusammen. (Die meisten Wörter auf einem Blog waren ca. 260!) Ich finde, solch ein Aufwand sollte belohnt werden!  

Die Gewinner sind: 

  1. Gerd's Bookshelf
  2. Girl behind books
  3. Novembertochter
Herzlichen Glückwunsch! Ihr 3 werdet eine Mail von mir bekommen, in der ich euche eine Liste von englischen Büchern schicke, von denen ihr euch eines aussuchen dürft. Ich versuche, alles mögliche reinzupacken, damit für jeden etwas dabei ist. Welche Bücher es letzendlich geworden sind, werde ich dann auch auf meinem Blog verkünden.
 
Auch dieses Jahr veranstalte ich wieder eine Englisch-Challenge, dieses Mal mit dem Titel: Tea Time. Alle Informationen und die Anmeldung findet ihr HIER.  
 
 

27 Januar 2016

Das Geheimnis der Talente

Vor einigen Wochen erhielt ich Post von bittersweet. Darin wurde mir ein bisher gut behütetes Geheimnis offenbart: Ich bin ein Talent! Genauer gesagt, ein Muskelprotz und Teil eines 12-köpfigen Teams, das euch vor den Dschinn warnen und beschützen muss! In bin ein Teil der Armee der Talente.

 

21 Januar 2016

Tea Time English Reading Challenge 2016

Hallöchen! Ich hatte sie euch versprochen und hier ist sie: Meine neue English-Reading Challenge! Das Let's read it in English musste weichen, aber ich bin mittlerweile nicht mehr traurig drum. Wenn schon ein Neustart, dann ein richtiger. Deswegen trägt meine neue English-Challenge den Titel: TEA TIME!

In den letzten Tagen habe ich mir das dazu passende Konzept ausgedacht. Es sollte einfach, aber dennoch witzig sein. Und ich glaube, ich habe da eine gute Lösung gefunden. Die Challenge steht unter dem Motto: Wie viele Tea Times schaffst du in 2016?

Und so geht es: Zur einer Tea Time braucht man ein paar Dinge. Im Falle von unserer Tea Time sind es 6 Stück. Ihr seht sie auf dem folgenden alternativen Challenge-Button. 
Für eine Tea Time brauchst du dich und deine Teetasse. Dann noch eine Teekanne und natürlich einen Teebeutel, sonst kann man es ja gleich vergessen. :D Je nach Vorliebe braucht man auch Zucker zum Süßen. Für die Naschkatzen kann man dann noch leckere Cupcakes bereitstellen und ein paar extra Tassen für eventuell vorbeikommmende Gäste. Fertig ist die Tea Time. Dazu gibt es auch einen Banner.


Die Idee ist nun folgene: 
1 englisches Buch = 1 Tea Time Utensil 
6 Bücher = 1 komplette Tea Time

Ihr fangt also mit einer leeren Tea Time an. Das würde dann im Banner so aussehen:


Dann lest ihr 1 englisches Buch und sammelt somit euer 1. Tea Time Utensil. Das sieht dann so aus.
 

Dann lest ihr noch ein englisches Buch und sammelt damit das 2. Utensil. Und mit dem 3. Buch dann das 3. Utensil und so weiter ...
 




...bis ihr 6 Bücher gelesen und damit eine komplette Tea Time gesammelt habt! Dann geht es wieder von vorne los mit dem Utensiliensammeln. So könnt ihr das ganze Jahr über Utensilien sammeln und Tea Times "abhalten". Logisch, oder? Auch einzelne Utensilien werden am Ende noch gewertet. Am Ende des Jahres heißt es dann Wie viele Tea Times hast du in 2016 geschafft? 10 Tea Times bedeuten dann 60 gelesene englische Bücher. (Es geht auch: 5 Tea Times+ 3 Utensilien)


Das war es eigentlich auch schon. Unter die Tea Times könnt ihr dann auch die Titel der gelesenen Bücher schreiben, müsst ihr aber nicht. Es müssen auch keine Rezensionen geschrieben werden, aber wenn ihr es trotzdem tut, umso besser.  

Ihr könnt die Banner und Buttons gerne verwenden, aber bitte lasst sie so wie sie sind. Eine Verlinkung auf einer Challengeseite zu meinem Blog wäre super, muss aber auch nicht sein. Jeder kann mitmachen, ob Bloginhaber oder nicht. Ihr müsst mir nur am Ende des Jahres irgendwie die Anzahl eurer Tea Times zukommen lassen. Die Challenge startet am 1.2.2016 und geht bis zum 31.12.2016. Englische Bücher, die ihr im Januar 2016 gelesen habt, könnt ihr gerne schon mitrechnen. Anmelden könnt ihr euch mit einem Kommentar, gerne auch schon mit Link zur Challengeseite oder Sonstigem, wo ich eure Fortschritte verfolgen kann. Wer mir sein Ergebnis per Mail mitteilt, kann mir ja immerhin schon mal seinen Namen nennen, wenn er mag,

Gibt es noch Fragen? Oder Anmerkungen? Ich freue mich schon auf die Challenge und auf alle Mitstreiter, die ich finden kann. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Englisch-Lesen und jede Menge guten Tee dazu! Die alte Challenge wird in den kommenden Wochen von mir ausgewertet, also bitte löscht eure Seiten dazu noch nicht. Danke! :)

14 Januar 2016

Neues Jahr, Neues Glück: Aus »Books & Senses« wird »Miss Watson«

Hallo ihr da draußen! 

Nicht erschrecken! Hier sieht es anders aus, aber ihr seid auf dem Blog »Books & Senses« gelandet, der jetzt den neuen Namen »Miss Watson« trägt. 2016 wird für mich ein Jahr der Veränderungen und deswegen musste auch der Blog sein altes Gewand ablegen, inklusive des Namens. 

Tja, ein Jahr der Veränderungen... dieses Jahr geht nach 11 Semsestern mein Studium zu Ende und was dann kommt, das weiß momentan noch keiner. Aber egal was, es bedeutet, dass vieles sich ändern wird. Um mich schon mal daran zu gewöhnen und um wenigstens eine Veränderung vollstens unter Kontrolle zu haben, entschied ich mich gestern Abend (!) dazu, meinem Blog ein neues Outfit zu geben. Ich habe die ganze Nacht und heute Mittag daran gebastelt und bin ziemlich stolz.

Aber warum das alles? Nun ja, wenn ihr mal in mein Archiv schaut, dann werdet ihr sehen, dass 2015 nicht mein bestes Blogger-Jahr war. Weniger gelesene Bücher, weniger Posts. Gut, da war die Uni, das Leben und ein Buch, das veröffentlicht werden wollte. Weniger Zeit = weniger Bloggen. Das war aber nicht das eigentliche Problem.

Wenn ich nach Tagen der Abwesenheit in den sozialen Medien mal wieder in ebenjene reingeschaut habe, wusste ich gar nicht, wo ich zuerst hinsehen sollte. Da neue Aktionen, hier neue Bücher, dies und das... Hier könnte ich drüber Bloggen, ach ja und darüber auch und, verdammt, dieses Buch wollte ich doch schon längst gelesen haben. Ein neues Buch auf die Wunschliste, da vier neue entdeckt.... Wie soll ich das nur alles aufholen? Stress. Stress. Stress. Und dann war wieder keine Zeit, um einen neuen Beitrag zu verfassen, wodurch der Frust stieg. Bloggen hat mir immer Spaß gemacht und mich begleitet, abgelenkt und aufgemuntert. Aber je länger ich nicht gebloggt habe, desto weniger hatte ich Lust drauf. Es war ein Teufelskreis. Man muss Up-To Date sein! Aber kann ich das überhaupt? Will ich das überhaupt? Ich habe mehr über das Bloggen gelesen, oder geschaut was ich bloggen oder lesen könnte, als dass ich wirklich gebloggt oder gelesen habe, obwohl ich ja dadurch eigentlich mehr bloggen und lesen wollte. Absurd, oder? 

Die Folge war, dass ich meinen Blog wochenlang nicht angeschaut habe. Nichts neues da, aber Zeit um was Neues zu machen hatte ich auch nicht. Oder wenn ich sie hatte, habe ich es nicht getan, und mich dann geärgert. Wieso nur war die Luft raus? Weil ich das Gefühl hatte, nicht mehr hinterherzukommen? Nicht so viel zu bloggen wie die anderen? Geht es heute nur noch um Masse, und nicht mehr um Herzblut? Wollen die Leute das so? Muss ich auch so ein Blog sein? 

Und dann der Entschluss: So will ich nicht sein. Ich möchte jeden meiner Artikel mit Herzblut verfassen, mich damit ablenken und euch da draußen, die mir schon seit Jahren die Treue halten, eine Freude machen. Ich will den Blog mit in das spannende Jahr 2016 nehmen. Eine Konstante, die mich erdet und die mich an die vergangenen Zeiten erinnert. Zu meinen Bedingungen.

Deswegen musste »Books & Senses« mit mir wachsen. Ich sage nicht, dass er für eine Zeit der Massenposts steht, oder für eine Zeit, in der ich kein Herzblut hineingesteckt habe. Aber so wie Frauen sich eine neue Frisur zulegen, wenn sie sich von ihrem Freund getrennt haben, lege ich meinem Blog ein neues Outfit an, das für entspannteres Bloggen in der Zukunft steht. Mein Bloggen voller Herzblut 2.0, sozusagen.

Zugegeben, mit dem Titel meines Blogs war ich schon lange nicht mehr glücklich. Ich meine, Bücher (Books) gab es hier ja schon immer, aber die Sinne (Senses)? Die waren ja nicht wirklich vorhanden... Es sei denn man ruft sich den Duft und und den Geschmack von Pancakes in den Sinn, wenn man eine meiner Rezensionen liest. (Übrigens: Die Pancakes sind geblieben.)

Deswegen musste in dieser neuen Phase auch ein Titel her, mit dem ich mich voll identifizieren kann. »Miss Watson« ist es geworden, weil ich damit einem literartischen Paar huldigen will, dass ich einfach liebe. Sherlock Holmes & Dr. Watson begleiten mich schon mein ganzes Leben lang und ich bin ein Fan von allen alten Geschichten, den neuen Adaptionen, Serien und und und... Klar hätte ich mich auch Miss Holmes nennen können, aber Dr. Watson ist es, der die Abenteuer aufschreibt, die er und sein bester Freund erleben. Und genau das will ich auch tun. Meine Leseabenteuer erleben und festhalten. Deswegen ist es Miss Watson geworden. Außerdem trinkt der echte Watson liebend gerne Tee, was ich auch tue... Es hat einfach gepasst. 

Also habe ich gestern Abend losgelegt und das Blogedesign umgeschmissen. Und ich liebe es. Ich freue mich schon darauf, den Blog im Jahr 2016 zu füttern und mich jedes Mal an seinem neuen Outfit zu erfreuen. Ich freue mich auf das Bloggen! Und genau das wollte ich erreichen. Mission erfüllt, denke ich.

Ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel und bleibt trotzdem weiter als Leser hier. Ich werde die Webadresse erst mal so lassen. Ich hab nämlich keine Lust, das alles ändern zu müssen. Außerdem wird es mich so immer an die Anfänge erinnern. :) Und notfalls kann man das ja noch nachholen... 

Puh, was das viel bla bla. Wer nicht wissen will, wieso der Blog jetzt anders heißt, sondern nur, was sich ab sofort hier ändert, kann ab hier lesen und den Rest überspringen. ;)

Das bleibt: Also. Oben in der Seitenleiste sehr ihr erst mal weniger Auswahlmöglichkeiten als zuvor. Es gibt Blog, das ist die Startseite. Info bleibt wie gehabt eine Seite, auf der ein paar Informationen zum Blog stehen, sowie die Vorstellung der Pancakes. Diese sind noch immer da, haben aber ein auch ein Makeover bekommen, damit sie zum Rest passen. Die Rezensionen sind jetzt nach dem Nachnamen der Autoren sortiert und auch neu gestaltet. (Mal ehrlich, wer hatte die blöde Idee, das nach Titeln zu sortieren? *hust*) Dann ist da noch die Seite Buchreihen, auf der ich den aktuellen *nochmal hust* Stand meiner angefangenen, aktuellen und beendeteten Reihen festhalte. An dem "aktuell" arbeite ich noch, das letzte Update ist ein Jahr her. *seufz*

Was fehlt: Momentan fehlt noch die Liste zu den englischen und deutschen Buchreihen. Diese wird gerade von mir überarbeitet. Da sich die Links zu den Bildern ständig ändern und das auch immer viel Arbeit ist, wird es in Zukunft nur noch die Titel geben. Dafür kann ich das dann auch schneller mal aktualisieren, die Seite wird kürzer und sie lädt auch schneller. Ebenso ist momentan die Seite meiner letzten Englisch-Challenge weg. Diese wird gerade ausgewertet und die Ergebnisse online gestellt. Wird es eine neue Englisch-Challenge geben? Aber hallo! Allerdings bastele ich gerade noch an einem neuen Titel. Eine gewisse Online-Buchplattform hatte meinen alten ja bis auf ein Wort genau übernommen (und das 2 Jahre in Folge, obwohl sie darauf aufmerksam gemacht worden sind...) und das hat mich etwas stinkig gemacht. Es war MEIN Titel und... ihr versteht mich. Aber der Klügere gibt nach und so werde ich mir einfach was neues ausdenken. Ich denke mal, im Februar wird es losgehen und ich lade schon mal alle herzlich dazu ein. Die Tipps&Tricks Seite glänzt momentan auch mit Abwesenheit, sie wird ebenfalls überarbeitet und dann wieder online gestellt. Also eigentlich fehlt hier später nicht wirklich was. Es dauert nur noch ein bisschen.

Was ist neu: Neu ist (oder wird) die Seite News. Wenn ich bei meinen Streifzügen durch das WWW (klar werde ich sie noch machen, nur nicht mehr so umfangreich) interessante Artikel rund um die Thema Bücher, Bloggen, Aktionen o.Ä. finde, werde ich sie dort auf die Seite stellen. Wenn jemand von euch ein paar Links oder Aktionen hat, die dort eingestellt werden sollen: Immer her damit. 

Ansonsten bin ich ja immer noch ich, daher werden die Posts in Zukunft so sein, wie sie auch schon in der Vergangenheit waren. Die Posts werden kommen, wenn vielleicht auch nicht jede Woche 5 neue. Also quasi so wie das ganze letzte Jahr. :D

So. Das war jetzt auch genug. Jetzt wisst ihr bescheid. Ich freue mich auf das Blogger-Jahr 2016, auf die Bücher, auf den Tee und vor allem auf Euch! Denn ohne euch, da hätte ich wahrscheinlich schon lange aufgegeben. Ich gehe jetzt erst mal eine Tasse Tee trinken. Bis bald!

Eure Lisa