27 Februar 2015

[Beendete Buchreihe] Paranormalcy von Kiersten White


Na, habe ich es euch nicht gesagt? Ich bin dieses Jahr total auf dem Reihen-Beenden-Kurs! Har har! Mit Endlessly ist für mich nun die Paranormalcy Trilogie von Kiersten White zu Ende gegangen. Evie und ihre pinke Tasey haben mich seit Paranormalcy gut unterhalten und ich bin traurig, dass ich mich von ihnen verabschieden musste. Wisst ihr, wann ich den ersten Band gelesen habe? Im Juni 2011! Damals noch auf Deutsch. Die Rezension dazu ist auch noch in einem echt alten Stil und wie ich feststellen musste, wurden da auch Kommentare gelöscht... Ist wohl schon etwas zu lange her. Als ich dann vermehrt auf englische Bücher umgestiegen bin habe ich beschlossen, die Reihe auf Englisch weiter zu lesen. Supernaturally habe ich dann im Dezember 2013 gelesen. Der zweite Teil konnte mich nicht ganz so begeistern. Ich glaube, 2013 war nicht mein Jahr für zweite Bände. Und wieder einmal (wie schon in anderen Posts erwähnt) hat die Zeit zwischen den Bänden nicht gut getan. Da ich aber anscheinend nicht dazu gelernt habe, habe ich Endlessly erst diese Woche gelesen. Ich hatte mir den Inhalt von Band 2 noch mal angesehen und mich dann auf Band 3 gestürzt. Hach, der war wirklich, wirklich gut. Es ist mir schwer gefallen mich von Evie zu verabschieden. Sie war als Erzählerin so witzig und herrlich ehrlich. Auch wenn sie in brenzlige Situationen gekommen ist, hat sie ihren Humor doch immer behalten. Wer auf Urban Fantasy und Paranormales und Action und Humor und vieles mehr steht, der sollte sich diese Trilogie unbedingt mal ansehen. Ich würde sie Fortgeschrittenen Lesern von englischen Büchern empfehlen. In Pancake Bewertung sieht das ganze übrigens so aus: Paranormalcy - 5 / Supernaturally - 3 / Endlessly - 4 

Kennt ihr die Reihe schon? Auf Deutsch sind auch schon alle Bücher erschienen. Sie tragen die Titel Flames 'n Roses, Dreams 'n Whispers & Tears 'n Kisses.

26 Februar 2015

[Beendete Buchreihe] Reboot & Rebel von Amy Tintera


Und noch eine weitere Buchreihe, die für mich dieses Jahr abgeschlossen ist. Wobei, eigentlich handelt es sich dabei nur um eine dystopische Dilogie. Ich spreche von Reboot und Rebel von Amy Tintera. Im August 2013 habe ich Band 1 Reboot gelesen, letzte Woche dann Band 2 Rebel. Beide habe ich mit 4 Pancakes bewertet. Ich gebe zu, dass ich mir etwas anderers von der Reihe erhofft hatte. Angekündigt wird das Buch mit einem Klappentext, der mehr Wert auf das Rebooten und die Action legt. Im Buch findet  dann aber vor allem die Lovestory Beachtung, was manche vielleicht etwas enttäuschen könnte. Mir hat es gut gefallen, vor allem im zweiten Band, als Wren und Callum auch mal getrennte Wegen gehen. Ich konnte mich noch gut an die Geschehnisse aus Reboot erinnern, weswegen mir der Einstieg in Rebel nicht so schwergefallen ist. Zum Glück werden ein paar wichtige Informationen aber auch noch mal aufgegriffen. Das Finale fand ich sehr spannend gemacht, auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte, den Settingswechsel nicht so ganz mitbekommen zu haben. Vielleicht habe ich nicht aufmerksam genug gelesen, als ich schneller voran kommen wollte, um das Ende mitzuerleben. Insgesamt ist die Dilogie eine wirklich gute Dystopie, aber es gibt andere, die ich viel besser finde. Wer aber die Idee mit den Reboots interessant findet, sollte sich diese Bücher doch mal ansehen und auf die Liebesgeschichte vorbereitet sein. ;)

25 Februar 2015

[Gelesen] Push von Eve Silver (The Game #2)


Push ist der Nachfolger von Rush, über das ich euch in einer Kurz-Rezension schon mal berichtet und 4 Pancakes an das Buch verteilt hatte. Push ist endlich mal eines dieser Bücher, das nicht an dem Mittelbuch-Syndrom leidet, im Gegenteil. Es hat mir vielleicht sogar ein klitzekleines bisschen besser gefallen als Rush. Wahnsinn, oder? Wer also den ersten Band mochte, sollte vom zweiten nicht enttäuscht werden. Allerdings hat er ein ziemlich fieses Ende und ich hibbele jetzt schon Band 3 Crash entgegen, der im Juni auf Englisch erscheint. Eine weitere Trilogie, die ich dieses Jahr beenden werde. :)

Wie sieht es bei euch aus? Kennt ihr Rush und Push schon? Soweit ich weiß, sind die beiden Bücher auch schon auf Deutsch unter den Titeln Jump und Run bei Fischer erschienen. 

24 Februar 2015

[Beendete Buchreihe] Unearthly von Cynthia Hand


Und wieder eine beendete Buchreihe. Dieses Jahr habe ich mir (mal wieder) vorgenommen einige angefangene Reihen zu beenden und bisher schaffe ich das auch ganz gut :) ! Heute geht es um die Unearthly Trilogie, die ich im März 2012 mit Unearthly begonnen habe. Der erste Band hat mir richtig gut gefallen, und trotzdem habe ich erst ein Jahr später im März 2013 Hallowed gelesen. Ich weiß nicht ob ich da nicht so richtig in Stimmung für war, oder weil ich in der Zeit mit meiner Bachelorarbeit zugange war, aber so richtig packen konnte mich der zweite Band nicht. Ich konnte mich auch fast gar nicht mehr an den Inhalt erinnern. Deswegen hat es wohl 2 Jahre (!) gedauert, bis ich zu Band 3 Boundless gegriffen habe. Der dritte Band war wirklich richtig gut und ich habe ihn fast an einem Stück gelesen. Insgesamt ist es eine wirklich tolle Reihe, die ich jedem empfehlen kann. Der erste und dritte Band bekommen 5 Pancakes von mir, der zweite Band knappe 4. Vielleicht lese ich sie irgendwann noch mal hintereinander weg und dan sehe ich es doch als perfekte Reihe an. Obwohl... im letzten Band war dafür eindeutig zu wenig von Tucker zu sehen :D !

Im Verlauf der 3 Bücher wechselt die Stimmung von sehr fröhlich hin zu sehr ernst, aber die Charaktere sind mir richtig ans Herz gewachsen, während sie sich ihrem Abenteuer gestellt haben. Ich würde aber jedem empfehlen, nicht so lange zwischen den einzelnen Büchern zu warten, da geht einem doch was verloren. Das merke ich nicht erst bei dieser Reihe, das ist eigentlich immer so. Auch diese Bücher sind nicht unbedingt für Anfänger geeignet, aber wer eine wirklich schöne Geschichte lesen will, sollte es mal probieren.


23 Februar 2015

[Beendete Buchreihe] The Maze Runner von James Dashner



Es ist soweit, ich habe die Maze Runner Trilogie von James Dashner beendet. Mein Fazit: Der erste Band konnte mich wirklich fesseln, seine beiden Nachfolger allerdings nicht so.

Ich fand das Setting des ersten Bandes mit dem Labyrinth echt klasse. Es hat mich an Lord of the Flies erinnert und mich wirklich neugierig gemacht. Auch die Verfilmung dazu fand ich echt gut. The Scorch Trials weist dann einen ziemlich krassen Wechsel im Handlungsort auf und alles was ich im ersten Band ziemlich gelungen fand, wirkte in seinem nachfolger etwas sonderbar. Das Bild war nicht mehr so stimmig und ich hatte nicht ganz so viel Spaß beim Lesen. Thomas ist mit mit jeder Seite mehr auch etwas auf den Keks gegangen, ebenso wie die beiden Mädchen Theresa und Brenda. Da hilft es auch nichts, sich den durchaus sympathischen Schaupieler von Thomas aus dem Film vorzustellen. In The Scorch Trials will er immer nur Theresa, und ich The Death Cure ist dann auf einmal Theresa out und Brenda dafür in. Na ja. Wie dem auch sei. An Action mangelt es der Reihe auf jeden Fall nicht und sie hat auch ihre berührenden Momente. Doch gegen Ende war ich so abgestumpft von all dem "Blut und Gedärm", wie es einen Freundin nennen würde, dass ich bei gewissen Vorfällen, die durchaus schlimm waren, gar nicht richtig mitgefühlt habe. Die Auflösung am Ende fand ich schon recht logisch, doch ich hätte gerne noch mehr gewusst. Mal sehen, ob ich mich noch an das Prequel wage um diese fehlenden Antworten zu bekommen. 

In einer Pancake-Bewertung hätte The Maze Runner 4 bekommen, The Scorch Trials und The Death Cure jeweils 3. Ich würde sie nicht unbedingt Englisch Anfängern empfehlen, das doch einige sehr spezielle Vokabeln vorkommen. Man sollte mindestens Fortgeschrittener sein. Reinlesen und probieren lohnt sich aber auf jeden Fall.

Ich bereue es keineswegs diese Reihe beendet zu haben, hätte mir aber nach dem ersten Band doch etwas anderes erhofft. Ich bin jedenfalls schon mal gespannt, wie sie die Bücher weiterhin im Film umsetzen werden. Ansehen werde ich sie mir auf jeden Fall. 

Was sagt ihr zu dieser Reihe? Kennt ihr das Prequel und könnt ihr es empfehlen oder nicht?


12 Februar 2015

[Ich lese gerade] The Death Cure von James Dashner

Um auf meinen letzten Post zurück zu kommen: die restlichen 20% von The Scorch Trials waren noch ganz spannend. Ich habe ich jetzt gleich mal an Band 3 The Death Cure gemacht. 55 Seiten habe ich schon gelesen. Meine bisherige Meinung: Thomas und die Mädels gehen mir auf den Keks. :D

Thomas in The Scorch Trials: *heul* Ich will zu Theresa. Brenda ist doof.
Thomas in The Death Cure: *heul* Theresa ist doof. Ich will zu Brenda. 

Ja... aber was sonst so abgeht klingt schon mal sehr vielversprechend. Ich bin ja mal gespannt. wie das so weitergeht. Hoffentlich ist die Auflösung einigermaßen verständlich und passt zum Rest. Aber ich bin da ganz guter Dinge. Mal sehen, was das Setting noch zu bieten hat. :)

10 Februar 2015

[Ich lese gerade] Scorch Trials von James Dashner


Da ich momentan nicht so in der Stimmung bin richtig ausführliche Rezensionen zu schreiben, werde ich euch mit ein paar anderen Posts auf die Nerven gehen. ;) Beispielsweise mit solchen Ich lese gerade Posts. Ich hatte sowas schon auf anderen Blogs gesehen und fand das ganz interessant. Da dachte ich mir, das mache ich doch auch mal.

Momentan lese ich The Scorch Trials von James Dashner. Das ist der zweite Band der Maze Runners Trilogie. Den ersten Teil habe ich sowohl gelesen als auch im Kino gesehen. Ich fand beides richtig gut. Es hatte mich schon beim ersten Lesen etwas an The Lord of the Flies erinnert, und das mochte ich in der Schule echt gerne. Nachdem ich beschlossen habe endlich mal sowohl meinen SuB als auch meine Reihen anzugehen, habe ich mich auf The Scorch Trials gestürzt. Außerdem ist die Handlung durch den Film noch recht frisch in meinem Kopf.

Ich habe jetzt schon 80% hinter mir und mein "Zwischenergebnis" fällt nicht so positiv aus wie bei The Maze Runners. Dass die Charaktere etwas fade bleiben, das stört mich gar nicht mal, aber das Setting von diesem "Scorch", wie es genannt wird, spricht mich nicht so an. Und dass da ein Mädel auftaucht, dass mit Thomas rumflirtet bis zum geht nicht mehr finde ich etwas... komisch. Es ist einfach ein Teil der Handlung, er für mich nicht so recht dazu passen will.

Ich bin mal gespannt was da noch so kommt. Es ist aufregend, manchmal etwas eklig und die Rätsel werden immer mehr. Ich lese es gerne, weil ich wissen will, was es mit alledem auf sich hat. Mal sehen, was die letzten 20% noch so bringen werden. Gerade gab es nämlich eine Wende, die doch ziemlich vielversprechend ist. ;)  Das Ende von The Scorch Trials und Band 3 The Death Cure, ich komme!


09 Februar 2015

[Regalfutter] Das letzte aus 2014 und das erste in 2015

Ganze 3 Monate ist mein letzter Regalfutter-Post her. Uiuiui. Es hat sich auch so einiges  angesammelt. Ich war erst in einer super tollen englischen Buchhandlung in Berlin (November) und dann war ich in Singapur (Dezember) und war da in einer richtig tollen Buchhandlung. Das war ein Truam für Liebhaber englischer Bücher! Da kam das eine oder andere Buch mit. :D Ein paar davon habe ich schon wieder abgegeben, aber es reicht immer noch, um einen ordentlichen Post zu machen. ;) Für 2015 will ich mich mit dem Kaufen etwas zurück halten. Grund ist, dass ich höchstwahrscheinlich (und hoffentlich) Ende des Jahres umziehe und ich glaube kaum, das jemand meine knapp 500 Bücher schleppen will. Ich will daher den SuB abbauen und viele Bücher loswerden, anstatt sie anzusammeln. Deswegen wird auch der eine oder andere Buchverkaufs-Post kommen. ;) Jetzt aber zu den neuen Büchern.

08 Februar 2015

[Let's read it in English] Auslosung 2014

Hallöchen!

Ich muss zugeben, was das Bloggen angeht verlief der Start in 2015 nicht so ereignisreich. Ich lese zwar recht viel, aber Rezensionen schreiben steht momentan nicht ganz oben auf meiner Liste. Es gibt einige andere Sachen die ich momentan einfach lieber mache. Zum Beispiel habe ich im Januar mein Buch beendet, das gerade von ein paar super lieben Testlesern gelesen wird :) Hinzu kommen so einige andere Dinge... auf eine längere Rezension müsst ihr also noch etwas warten, aber ich werde mir ein paar andere Dinge einfallen lassen.

Heute gibt es die Auslosung zu der Let's read it in English Challenge von 2014. Ich hatte euch ja ein paar Gewinner plus Gewinne versprochen. Fangen wir mit letzterem an. ich bin mal in mein Regal abgetaucht und habe versucht möglichst verscheidenen englische Bücher rauszupicken, damit für jeden Geschmack etwas dabei ist. Die Bücher auf den unteren Foto zeigen meine Ausbeute. 

Gewinne


Und nun kommen wir zu den Gewinnern. Wie schon erwähnt, bekommen die drei Teilnehmer mit den meisten Büchern auf jeden Fall schon mal einen Gewinn. Für 2014 waren das die Betreiber folgender Blogs:

  1.  Zwischen Büchern mit 82 Büchern
  2.  Kinda bookish mit 91 Büchern
  3.  Lu's Buchgeflüster mit 101 Büchern
Außerdem habe ich mit einem Online Programm aus jedem weiteren Level noch einen weiteren Gewinner gezogen. Das sind folgende Bloginhaber:


  1. LEVEL 1: Daydreaming
  2. LEVEL 2: Nightingdale's Blog
  3. LEVEL 3: Neverland Books
Das wären also unsere 6 Gewinner. Herzlichen Glückwunsch! Jeder von euch darf sich jetzt ein Buch vom Stapel oben aussuchen. Da vielleicht mehrere sich dasselbe Buch wünschen, schickt mir per Mail eine Liste mit 3 Büchern, die euch interessieren würden. Dann puzzele ich es so zusammen, dass hoffentlich jeder ein Buch aus seiner Liste bekommt. Sollte bei den gezeigten Bücher so absolut gar nichts für euch dabei sein, schreibt mir das bitte auch. Dann muss eine andere Lösung gefunden werden. Tee oder so ;)

Schickt die Mail bitte biss einschließlich 15.2.2015 an books.senses@gmx.de am besten schon mit Adresse :) . Wenn die Gewinner sich bis dahin nicht gemeldet haben, wir noch mal neu ausgelost. 

Die neue Challenge für 2015 ist übrigens seit 8 Tagen im Gange und ich würde mich noch über weitere Teilnehmer freuen. Ein Klick auf das Logo unten führt euch zur Challenge Seite.
http://booksandsenses.blogspot.de/p/blog-page_22.html

Liebe Grüße,

Lisa