06 März 2015

[Gelesen] Scarlet von A.C. Gaughen

Klappentext

"Posing as one of Robin Hood’s thieves to avoid the wrath of the evil Thief Taker Lord Gisbourne, Scarlet has kept her identity secret from all of Nottinghamshire. Only the Hood and his band know the truth: the agile thief posing as a whip of a boy is actually a fearless young woman with a secret past. Helping the people of Nottingham outwit the corrupt Sheriff of Nottingham could cost Scarlet her life as Gisbourne closes in.

It’s only her fierce loyalty to Robin—whose quick smiles and sharp temper have the rare power to unsettle her—that keeps Scarlet going and makes this fight worth dying for." QUELLE

Meine Meinung

Das erste was an Scarlet auffällt, ist der sehr, sehr gewöhnungsbedürftige Schreibstil. In der Schule bekommt man das "He, She, It, das "S" muss mit" immer und immer wieder eingeprägt, aber in Scarlet ist davon nichts zu sehen. Überall wo eigentlich was stehen müsste steht ein were und das berühmt berüchtigte "S" findet man kaum. Ebenso findet man Sätze, in denen Wörter zu fehlen scheinen oder der Satzbau etwas komisch anmutet. Doch all das ist gewollt, um den "Bildungsstand" der Protagonistin Scarlet, die dieses Buch aus der Ich-Perspektive erzählt, nach außen hin zu verdeutlichen. Es liest sich wahrlich nicht einfach und braucht etwas Eingewöhnungszeit, aber irgendwann hat man den Dreh raus. Nichtsdestotrotz haben mich diese ganzen weres etwas gestört. Aber ich habe gelernt, darüber hinwegzulesen. 

Der Plot von Scarlet ist wirklich spannend und abwechslungsreich, allerdings hatte ich etwas anderes erwartet, als ich letzten Endes bekommen habe. Ein großer Teil des Buches dreht sich um die Dreiecksgeschichte zwischen Scarlet, John und Robin, die durchaus amüsant und gefühlvoll ist, aber doch immer wieder das gleiche Muster aufweist. Scarlet redet mit John, Scarlet redet mit Rob, etwas spannendes passiert. Scarlet redet mit John, Scarlet redet mit Rob, etwas Spannendes passiert usw. Das war doch immer etwas vorhersehbar. So wie der erste Band endet kann man allerdings davon ausgehen, dass es in den kommenden Bänden nicht so weitergehen wird und das Augenmerk woanders liegt. 

Was ich leider nicht ganz so gut gemacht fand, sind die Beschreibungen der Umgebung und der Handlung. Da wurde für meinen Geschmacl viel zu wenig geschrieben. Scarlet will beispielsweile jemanden aus dem Schloss retten, irgendwo aus einem Zimmer und das einzige was sie dazu sagt ist: Ich klettere an der Wand endlang, bis ich das richtige Fenster finde und gehe hinein. Ich rede mit ihr, und gehe wieder hinaus. Das war mir einfach zu trocken. Ich hätte da gerne noch ein bisschen mehr gelesen. Auch in anderen Situationen sagt Scarlet, dass sie sich irgendso hineinschleichen will und das nächste was man erfährt ist, dass sie wieder zurück ist und den anderen mitteilt, was sie in Erfahrung gebracht hat. Diese Lücken fand ich einfach nicht so toll.

Insgesamt hat mir Scarlet ganz gut gefallen, vor allem die Protagonistin mochte ich sehr. Ich würde gerne erfahren, wie es mit ihr weitergeht und hoffe, dass sie im zweiten Band vielleicht etwas besser erzählt. Laut einiger Rezensionen soll im zweiten Teil angeblich alles, was man im ersten Teil zu bemängeln hatte, besser sein. Ich werde es herausfinden.

3 Pancakes gehen an Scarlet und ich empfehle dieses Buch nur geübten Englischlesern, damit die anderen sich nicht diese falsche Grammatik und den eher abgehackten Stil angewöhnen. ;)



Kommentare:

  1. Interessant. Von dem Buch habe ich bisher noch nichts gehört. Das mit dem Schreibstil stelle ich mir einserseits sehr cool vor, andererseits hätte ich Angst, dass ich mich irgendwie daran gewöhnen könnte und dann ständig Fehler mache. xDD
    www.color-castles.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja also wenn man weiß wie man es richtig macht, dann geht das. Aber es ist schon anstrengend am Anfang. Gerade wenn einem die Fehler auffallen. Am besten mal bei Amazon oder so in die Leseprobe reinschauen, da bekommt man ein ganz gutes Bild davon, denke ich.

      Löschen
  2. Ich habe von dem Buch bisher auch noch nie was gehört. Allerdings ist es ja auch auf englisch und ich kenne nur wenige Blogger, die (viel) auf Englisch lesen. Danke auf jeden Fall für's aufmerksam machen, ich gehe direkt mal stöbern. :)

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sage ich mal: Bitteschön :) Die Zahl der englischlesenden deutschen Bloggern wird aber doch immer mehr. Schau mal auf der Liste der Teilnehmer meiner Englisch-Challenge, vielleicht kannst du dir bei ein paar von ihnen auch noch Anregungen holen.

      Löschen
  3. Huhu :)

    Na ich bin ja echt gespannt was mich da erwartet xD
    Normalerweise hasse ich es ja, wenn die Grammatik scheiße ist in Bücher, in Dust Lands fand ich das zum Beispiel richtig schlimm, aber....ROBIN HOOD!
    Ich meine ich liebe Robin Hood und naja...Dank dir werd ich ja jetzt sehen, ob ich mich vielleicht doch mit Scarlet anfreunden kann^^
    Danke übrigens nochmal ♥

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh das mit Dustlands ist auch so eine Sache. In der deutschen Ausgabe kam ich damit eigentlich ganz gut klar, aber in der englischen ist das auch sehr gewöhnungsbedürftig. Aber du wirst es wohl einfach probieren müssen.
      Ich hoffe mal, es gefällt dir ;)

      Löschen
  4. Hey

    ich hab das Buch auch gelesen und rezensiert.
    Ich fand das Liebesdreieck sooo furchtbar! Nein, ehrlich, das war irgendwie ... falsch.
    Ansonsten stimme ich dir zu. Umgebungsbeschreibung, oder wie etwas gemacht wird, fehlt meistens vollkommen. Irgendwann war ich total frustriert von dem Buch.

    lg
    Dina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ich kann verstehen, wenn es dir mit dem Dreieck so ergangen ist. ;) Aber ich glaube, im zweiten Band wird das anders. Wirst du ihn lesen?

      Löschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)