03 September 2014

[Kurz-Rezension] Rush


Klappentext & Infos zum Buch


BAND 1 VON 3 - ORIGINALAUSGABE - KATHERINE TEGEN BOOKS (JUNI 2013) - HC (361 SEITEN)

"Sixteen-year-old Miki Jones's carefully controlled life spirals into chaos after she's run down in the street, left broken and bloody. She wakes up fully healed in a place called the lobby—pulled from her life, pulled through time and space into some kind of game in which she and a team of other teens are sent on missions to eliminate the Drau, terrifying and beautiful alien creatures. There are no practice runs, no training, and no way out. Miki has only the guidance of secretive but maddeningly attractive team leader, Jackson Tate, who says the game is more than that and what Miki and her new teammates do now determines their survival—and the survival of every other person on this planet. She laughs. He doesn't. And then the game takes a deadly and terrifying turn." QUELLE VON COVER UND KLAPPENTEXT




Meine Meinung


Rush war mal wieder ein perfektes Beispiel dafür, dass ich den Klappentext nicht mehr richtig in Erinnerung hatte und deswegen etwas über den Inhalt überrascht war. Dass es im weitesten Sinne um ein real-life-Computerspiel geht wusste ich, aber den Rest hatte ich total vergessen. Auf einmal waren da Aliens und die Welt war komplett in Gefahr... was habe ich mich gefreut!


Ich bin eigentlich mit keinerlei Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde deswegen sehr positiv überrascht. Einmal angefangen konnte ich das Buch kaum noch weglegen. Es laß sich super einfach und sehr schnell, was mir richtig gut gefallen hat. Der Schreibstil ist gut und der Humor im Buch war für mich genau richtig. Die Dialoge zwischen Miki und Jackson wussten mich zu unterhalten. Zudem empfand ich Miki als eine sehr angenehme Protagonistin, die genau die richtigen Fragen stellt und nicht einfach alles hinnimmt, nur weil ein süßer Typ ihr etwas erklärt. Anfangs war es nicht gerade leicht mit den Antworten Schritt zu halten, da alles so komplett neu und aufregend war. Mit der Zeit aber versteht man dann doch das Meiste, wenn auch noch ein paar Fragen offen bleiben. Ich fand das Setting jedenfalls richtig gut und die dahinterstehende Idee ebenfalls.

Die Handung fand ich eigentlich durchweg spannend. Dabei wechselten sich Szenen aus dem Spiel immer mit den Szenen aus Mikis alltäglichem Leben ab. Die Szenen im Spiel sind richtig aufregend, die alltäglichen dagegen nicht so. Es gibt ein bisschen viel Teenie-Drama für meinen Geschmack, aber ich denke, es unterstreicht eigentlich nur die Diskrepanz zwischen Mikis neuen und altem Leben. Es stellt einen guten Kontrast dar und gibt Miki Raum, ihre Entwicklung zu erleben und diese auch zu zeigen. 


Was die Love-Story angeht hät Rush sich noch ein wenig bedeckt. Was ich sehr gut finde ist, dass es keine Instant-Liebe gibt. Klar, da ist eine gewisse Anziehung von Anfang an, aber Miki wirft nicht alle ihre Prinzipien über Bord und sieht sich auf einmal gar nicht mehr ähnlich. Im Gegenteil. Ich fand dieses langsame Antasten sehr schön geschildert und, wie schon oben gesagt, sorgt es manchmal für sehr humorvolle Unterhaltung. Ein Liebesdreieck gibt es in dem Sinne nicht, aber da ist durchaus noch ein anderer Junge, der eine etwas bedeutendere Rolle spielt. Ich hoffe einfach mal, dass es im Folgeband nicht in eine gewisse Richtung abdriftet.

Das Ende fand ich wirklich spannend und auch ausgefallen, weil ich nicht damit gerechnet hatte. Ein mieser kleiner Cliffhanger hat mich dann auch dazu bewogen, gleich den zweiten Band zu kaufen. Ich hoffe, er ist mindestens so gut wie der erste. Ich hoffe auch, dass hier noch einige Fragen beantwortet werden, die aus dem ersten Teil noch übrig sind. Und das sind meiner Meinung nach eine Menge. Ich freue mich jedenfalls auf den nächsten "rush", den mir das zweite Buch hoffentlich beschert.



Fazit


Einer wirklich guten Idee wurde in Rush ein ebenso gelungenes Setting verpasst, was gemeinsam mit dem Schreibstil für eine schnelle und spannende Lektüre sorgt. Ich hatte meinen Spaß mit Rush und kann es kaum erwarten, auch den nächsten Teil zu lesen.

4 Pancakes für Rush.


Englisch Pancake


Rush bekommt von mir den Fortgeschrittenen-Pancake. Das Buch hat einen lockeren Schreibstil, wodurch sich das Buch sehr gut und schnell lesen lässt. Das Buch weist aufgrund seiner Thematik aber ein recht spezielles Vokabular auf, das vielleicht nicht jedem bekannt ist.


The Game

Englisch

01 Rush
02 Push
03 Crash (2015)

Deutsch

01 Jump
02 ?
03 ?


Kommentare:

  1. Heiii du Liebe :)

    Das Cover samt Klappentext haben mir es echt angetan, nach deiner tollen rezi muss ich glaube ich ganz fix in den nächsten Buchladen rennen und es mir kaufen...wenn mein gelbeutel da mitspielt ;D

    Liebste Grüße ♥
    Leslie von http://lefabook.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Huhu :)

    Okay, ich solllte mir wirklich verbieten, deinen Blog zu lesen. Das ist wirklich ganz schlimm! Ich sitze gerade hier, schaue mit meinem Opa so einen Computerspielthriller (Frag nicht warum ich sowas Mittags mache xD), denk mir dann nach dem Ende so: "Hmmm....schade das du kaum so gute Computerspielbücher hast, das wäre echt cool. Naja, lass mal schauen was so bei Blogger so läuft. Oh sieh mal, Lisa hat was neues gepostet, kannst du ja mal lesen". Dann musste ich nur noch "Computerspiel" und "Alien" lesen und ich war total hin und weg. WIE MACHST DU DAS?
    Auf jeden Fall habe ich das Gefühl, dass mein SuB und meine WuLi ins unermessliche steigen, mein Geld leider nicht :(( Oh man, soll ich mir das Buch nun bestellen oder nicht?

    Deine Rezension klingt auf jeden Fall echt viel versprechend. Ich sitze gerade an "Unravel me" und rege mich so dermaßen auf, dass es nicht eine weibliche Protagonistin gibt, die mal etwas Rückgrat zeigt! Wirklich, wie ich es hasse, diese sexistischen Rollenklischees a la der Typ muss alles wissen, das Mädchen retten etc. und diese Protagonistinnen like Bella Swan, die ihr Hirn aussschlaten, sobald ein heißer Typ vor ihnen steht. Gibt es überhaupt Typen in Dystopien/Fantasy, die NICHT oberhammerscharf sind? (Okay Kücki, beruhig dich, du weichst vom Thema ab!)

    Jeden Falls klingt das Buch sehr verlockend, da es ja anschneiden kein Schmacht Buch ist, keine Insta Love beinhaltet und auch keine Protagonistin, deren IQ beim Anblick des Protagonsiten auf null sinkt. Außerdem ist es eine Computerspiel Dystopie. Oh, mein Ready Player One-Liebendes Herz schreit nach diesem Buch!

    Und schon wieder habe ich ein Buch bestellt xD Oh man, ich bin schlimm. Und schon wieder laber ich dich mit unnötigen Zeugs voll...Sorry :D

    Also: Sehr schöne Rezension, die es schon wieder geschafft hat, meine Selbstherrschung (Haha) über Bord zu werfen.

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
  3. Endlich mal ne gute Rezi zum Buch :D Das liegt ja noch auf dem SuB und jetzt hab ich wieder Hoffnung xD

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Rezension! Ich bin wirklich so unschlüssig, was den Kauf des Buches angeht. Und das hat nichts mit anderen Meinungen zutun, weil die bisher total an mir vorbei gegangen sind. :D
    Auf die WuLi werde ich es wieder höher setzen. Jetzt nur die Frage: lese ich es in Englisch oder Deutsch?! Hmmm.....

    Liebe Grüße von Sandy

    http://nightingale-blog.net/

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja mal super! Ich wusste gar nicht, dass es bei diesem Buch um ein Computerspiel geht. Irgendwie hatte ich es unter "uninteressant" abgespeichert, aber wenn ich mir deine Rezi so durchlese, dann weiß ich beim besten Willen nicht, warum.
    In diesem Sinne: Vielen Dank für deine Meinung und die tollen Bilder. Klares "Haben Muss" :D

    Liebe Grüße,
    Kermit

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)