11 Juni 2014

[Rezension] Poison Princess - The Arcana Chronicles 1

Klappentext & Infos zum Buch

BAND 1 VON 3 - ORIGINALAUSGABE - SIMON & SCHUSTER (OKTOBER 2012) - TB (368 SEITEN)

"She could save the world—or destroy it. Sixteen-year-old Evangeline "Evie" Greene leads a charmed life, until she begins experiencing horrifying hallucinations. When an apocalyptic event decimates her Louisiana hometown, Evie realizes her hallucinations were actually visions of the future—and they're still happening. Fighting for her life and desperate for answers, she must turn to her wrong-side-of-the-bayou classmate: Jack Deveaux.

But she can't do either alone. With his mile-long rap sheet, wicked grin, and bad attitude, Jack is like no boy Evie has ever known. Even though he once scorned her and everything she represented, he agrees to protect Evie on her quest. She knows she can't totally depend on Jack. If he ever cast that wicked grin her way, could she possibly resist him?

Who can Evie trust? As Jack and Evie race to find the source of her visions, they meet others who have gotten the same call. An ancient prophesy is being played out, and Evie is not the only one with special powers. A group of twenty-two teens has been chosen to reenact the ultimate battle between good and evil. But it's not always clear who is on which side."





Meine Meinung


Was habe ich mich auf dieses Buch gefreut. Seit ich die deutsche Ausgabe des Buches im Buchladen gesehen und den Klappentext gelesen hatte, wollte ich das Buch haben. Es klang so gut! Schnell hatte ich dann die englische Ausgabe gekauft und ich wollte dann auch mit dem Lesen nicht lange warten. Gesagt, getan. Am Wochenende war es dann so weit und ich habe mich auf Poison Princess gestürzt.

Ich würde euch ja gerne sagen, dass es meinen Erwartungen enstprochen und mich total aus den Socken gehauen hat. Dem ist aber leider nicht so. Ganz im Gegenteil. Ich fand Poison Princess einfach nur schlecht. 

Es fing aber gar nicht mal schlecht an. Der Prolog ist aus der Sicht eines dritten namens Arthur geschrieben, der sich als totaler Psychopath raustellt. Ganz ehrlich, der hat mich richtig aggressiv gemacht. Man ist dabei, wie Evie in sein Haus kommt und dann dort beginnt ihre Geschichte zu erzählen. Natürlich war ich da ganz gespannt, weil ich wissen wollte, wie sie in dieses Haus zu diesem kranken Kerl gekommen ist und sich scheinbar von ihm in die Falle locken lässt. Ich dachte: Juchuuu, das wird sooo gut! Doch dann kam die nüchterne Erkenntnis.

Nach 60 Seiten wurde mir dann klar, dass dieses Buch und ich niemals Freunde werden können. Jegliche Charaktere im Buch waren einfach überhaupt nicht sympathisch und man hätte die Namen auch einfach durch "Bitch" ersetzten können - denn so wurde eigentlich jeder von jemand anderem mal genannt. Evie ist eine oberflächliche Zicke, die Mutter Theresa spielt, in dem sie jedem auf dem Flur zuwinkt - um bekannt zu sein. Ihr ach so toller Freund (der ja mehr Mann ist als jeder Mann, den es sonst gibt) ist auch nicht gerade ein Muster-Schwiegersohn. Er will unbedingt mit Evie schlafen wenn sie 16 wird. Das ist so mit das Einzige, was man über ihn mitbekommt. Und Evie das Naivchen denkt, dass sie mit ihm schlafen muss um ihn bei ihr zu behalten. Weil er es ja sonst vielleicht mit einer anderen macht. Und ihre Freundin sagt nicht "Hey, den Idioten solltest du verlassen!", nein, sie sagt: "Du musst mit ihm schlafen, wenn du ihn halten willst! Gib ihm deine Jungfräulichkeit." Tja, wer wünscht sich nicht so einen fresten Freund und so eine beste Freundin... Ich meine, hallo?! Was soll der Mist? 

Zu diesem Zeitpunkt dachte ich noch, dass Evie Potenzial hat und sich fernab ihrer Freunde vielleicht zu einer netten Protagonistin entwickeln kann. Leider hat sich diese Hoffnung nicht erfüllt. Sie ist und bleibt irgendwie nervig, zickig und ganz schön naiv.


Dann hätten wir da Jack. Den Bad Boy der Geschichte. Er sieht natürlich superheiß aus und hat die dem Typ entsprechende Verhaltensweise. Aaaaaaberrrrr.... Wo in anderne Büchern ein weicher Kern unter der harten Schale steckt, findet man hinter der harten Schale von Jack nur eines... Sex, Drugs & Rock 'n Roll. Ohne Witz. Der Typ hat nur Sex, Alkohol und sein Motorrad im Hirn. Mit seiner komischen Sprache, in der aus don't doan wird und so was, wirkt er einfach nur machohaft und blöd wie Toastbrot. Ich mochte ihn nicht ein klitzekleines bisschen. Ja gut, er ist der "Retter" von Evie und ab und an hat er mal seine guten 5 Minuten, aber dann macht er es immer wieder kaputt. Er rastet fast aus wenn Evie mal aus Trauer weinen muss oder wenn ihr Magen knurrt, weil er sich dann persönlich angegriffen fühlt, obwohl Evie überhaupt nichts gesagt hat. Der kann einem echt den letzten Nerv rauben. Leider waren fast alle Männer im Buch auf dasselbe aus: Sex. Deswegen fangen sie die wenigen verbleibenden Frauen wie Tiere und "teilen" sie sich dann. Ganze Armeen rücken aus um Frauen zu finden... ich meine... argh. Furchtbar. 

Evie und Jack sind wirklich kein gutes Paar. Sie sind voneinander angezogen und es gibt ein paar annähernd romantische Momente, aber einer von beiden macht es dann immer kaputt. Zumal diese "zwischenmenschlichen" Szenen immer dann kommen, wenn die Handlung gerade mal in eine gute Richtung gegangen ist und dann kommt immer wieder dieser Käse: "Ich fühl mich von ihm angezogen, aber ich bin doch noch so unerfahren..." "Haben die beiden jetzt miteinander oder nicht?" "Ich bin so eifersüchtig." "Diese Bit** macht sich an ihn ran!" "Soll er mir doch den Buckel runterrutschen, wenn er die Bit** lieber mag als mich." Es war so furchtbar! Jack soll ja angeblich der totale Frauenheld gewesen sein, aber wie er mit seinem Wesen auch nur eine Frau ins Bett bekommen hat, bleibt mir ein Rätsel.



Ja... und was gabs sonst so außer furchtbaren Charakteren und dem Thema Geschlechtsverkehr? Ach ja, da war ja noch ein Plot. Der ist an sich gar nicht mal so schlecht, hätte aber ein paar bessere Protagonisten verdient.

Fakt ist: Die Erde wird quasi von ein paar Sonneneruptionen (oder so was ähnlichem) gebrutzelt. Viele Menschen sterben, manche wandel sich in so etwas wie Zombies die nach Wasser lächtzen und der Rest... ist entweder eine überlebende Frau oder auf der jagt nach einer solchen. Man erfährt nur Bruchtstückhaft etwas darüber, eigentlich nur das, was Evie mitbekommt. Es ist jedenfalls ziemlich dystopisch und an sich ein interessantes Szenario. Wäre da nicht der Rest. Gespickt wird das ganze mit etwas Fantasie. Es gibt Jugendliche, die übermenschliche Kräfte haben. Das ganze hat etwas mit Tarot-Karten zu tun und irgendwie müssen diese Jugendlichen dann die Welt retten. Wie, das erfährt man noch nicht, scheint aber auch nicht all zu wichtig zu sein. Denn da ist ja Jack. Der vielleicht mit einer anderen geschlafen hat. Oder eben auch nicht. Am Ende hatte ich nicht mehr wirklich Lust irgendwas zu erfahren, weil mir klar war, dass ich eh nicht weiterlesen werde. Aber man hofft ja immer noch... Als dann aber am Ende und mit dem Klappentext von Band 2 klar wurde, dass zu den ganzen Chaos noch ein Liebesdreieck kommt war für mich klar: Nä, das lese ich bestimmt nicht weiter.


Puh... das klingt jetzt alles echt fies. Auch wenn es sich nicht so anhört, aber das Buch hatte auch seine guten Stellen. Zwischenzeitlich hat es echt neugierig gemacht und diese Idee mit den Tarot-Karten fand ich richtig gut. Immerhin so interessant, dass ich dann doch weiterlese wollte und es nicht abgebrochen habe. Alles in allem war es aber eine herbe Enttäuschung. Wieso das Buch so mega gut bei goodreads bewertet wurde werde ich wohl nie verstehen. Das nächste mal werde ich mal genauer hinschauen...

Fazit


Unsympathische Charaktere und ein Plot, der unter diesen leidet ist leider das, was mir am stärksten von Poison Princess im Gedächtnis bleibt. Die Idee war gar nicht mal schlecht und stellenweise war das Buch sogar ganz gut, aber der Rest war einfach nervig.

2 Pancakes gehen an Poison Princess. Diese sind aber wohl allein der Idee zuzuschreiben. Und den 5 guten Stellen, die man im Buch finden konnte. (Die Tendenz geht aber eher zu dem einsamen, grimmig schaueneden Pancake...)

Englisch - Pancake


Ich vergebe mal den Fortgeschrittenen Pancake. Evies Gedankengänge sind zwar nicht all zu schwer nachzuverfolgen, aber die Wörter, mit denen sie denkt sind vielleicht nicht all zu bekannt. Außerdem könnten Jacks komischer Dialekt und seine Fanzösisch-Palaber vielleicht etwas den Lesefluss stören. 


The Arcana Chronicles

Englisch

01 Poison Princess
02 Endless Knight
03 Dead of Winter (Januar 2015)

Deutsch

01 Poison Princess
02 Poison Princess - Der Herr der Ewigkeit (Februar 2015)
03

Kommentare:

  1. Obwohl sich deine Rezi ausgesprochen lustig liest, klingt das alles echt furchtbar. Menno, ich wollte das eigentlich lesen, es klang alles soo gut. Hmm, vielleicht lese ich noch ein paar andere Rezis. Aber die über 600 Seiten im Deutschen schrecken mich auch ein wenig ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste es ab einer gewissen Stelle einfach mit Humor nehmen... Sonst hätte ich das Buch wahrscheinlich irgendwann in die Ecke gepfeffert. Lies dir wirklich mal noch ein paar andere Rezis durch. Vielleicht reagiere ich auch einfach über. Aber ich fands einfach nicht gut.

      Löschen
  2. Hahaha, oh Gott klingt das scheiße xDD Meine Schwester hat sich das zum Geburtstag gewünscht, aber zum Glück hat sie es NICHT geschenkt bekommen, so schrecklich wie du es beschreibst :D Dabei klang das echt gut *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es klang sogar SO gut! Ich hatte mich ja auch total drauf gefreut. Da gibt es wirklich bessere Bücher, die man zum Geburtstag verschenken kann :)

      Löschen
  3. Deine Rezis sind echt klasse :D Dieses Buch steht noch auf meiner Wuli aber ich bin nun unschlüssig ob ich es lesen will, nach dem was du geschrieben hast ist das Buch ein echtes disaster aber vielleicht sind die letzten beiden Bücher ja besser. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zu letzt :D Da fällt mir ein, eine 'Freundinn von mir hat es glaub ich gelesen und fand es sogar gut :o :D Naja mal sehen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde es an deiner Stelle einfach mal probieren. Dem Rest der Welt scheint es ja zu gefallen :D Ich werde aber bestimmt nicht weiterlesen. Dieser Beziehungskram ging mir schon in Band 1 auf den Keks, da brauche ich in Band 2 nicht noch ein Dreieck, das alles nur noch schlimmer macht :D. Wenn du das Buch gelesen hast, sag doch mal bescheid wie es dir gefallen hat. Das würde mich interessieren :)

      Löschen
    2. Ich fand das Buch richtig gut , ich weiß gar nicht was ihr habt . Ich liebe es *-*. Ich habe den ganzen Tag durch gelesen und konnte das Buch nicht weg legen und freue mich schon riesig auf den zweiten Teil

      Löschen
  4. Du hast mein Leben zerstört :((
    Oh man, ich besitzte jetzt seit genau 1 Stunde!!! Meinen kindle *stolz sei* und hab mir als ALLERERSTES Buch "Poison Princess" geholt, weil ich dieses unbeingt lesen wollte.
    Und jetzt..oh man, im Gegensatz zu den ganzen 5-Sterne-Rezensionen klingt deine Rezension so unglaublich ehrlich und gut...und das Buch klingt einfach nur doof.
    Eigentlich wollte ich dieses Buch ja gar nicht lesen, ich fand das cover doof und ich wusste auch erst nicht worum es ging...aber dann hab ich in deinem Neuzugänge Video den Inhalt gehört und es hat sich einfach mega angehört!!!
    Was du jetzt aber schreibst...oh man, das entspricht so gar nicht dem, was ich mir erhofft habe :(
    Tja, dann les ich erstmal meine geliebten Printbücher weiter oder die vielen tolen kostenlosen Klassiker :D Da fällt mir ein, ich könnte mal wieder stolz und Vorurteil lesen...hmmm...

    Naja, ich schweife ab, eine wirklich schöne Rezension, die mich zum Lachen gebracht hat und einfach nur ehrlich ist. Und jetzt geh ich beten, dass es mir vielleicht etwas besser gefällt. Ich hoffe es so!!

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha! Das tut mir wirklich leid T.T !

      Mir ging es aber genau so wie dir: Ich hatte echt große Erwartungen an das Buch und ich habe mich mega darauf gefreut! Dann war ich aber wirklich sehr enttäuscht. Ich hoffe sehr, dass es dir besser gefällt. Lass es mich doch mal wissen, wenn du es gelesen hast :) Und beim nächsten Mal die Rezension am besten erst nachher lesen xD Das erspart Kummer und Sorgen... ;)

      Das mit den kostenlosen Klassikern für den Kindle ist wirklich eine feine Sache. Ich sollte das auch mal mehr nutzen. :)

      Löschen
  5. Oh nein, klingt ja eher nicht nach nem Bringer ;) Aber tolle Rezi! Wenn ich solche Bücher lese, wo die Protagonisten mir total auf die Nerven gehen, ärgere ich mich am Anfang meist total. Und dann sitze ich irgendwann nur noch da, schüttel den Kopf und denk mir HALLOOO? und dann Lass es bitte nicht schlimmer werden! Schade eigentlich, weil die Idee mit den Tarot-Karten wirklich cool klingt.
    Wünsch dir das nächste mal mehr Glück!

    Liebe Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn mir die Protas auf die Nerven gehen und sich überhaupt nicht ändern, dann ist ein Buch meistens schon für mich gelaufen... Hier war es leider auch so. Mir gehts also wie dir :D

      Und vielen Dank. Mein derzeitiges Buch hat es wieder rausgeholt und ich habe den Frust überwunden ^^

      Löschen
  6. Danke, Lisa! es ist einfach mal ein unglaublich gutes Gefühl den Wunschzettel auch mal erleichtern zu können xDD Aber tut mir wirklich Leid, dass du dafür das Buch lesen musstest!

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
  7. Guten Abend,
    ich bin durch Zufall auf deinen Post gestoßen und oje. Das ist alles ein wenig... harsch. Natürlich hat jeder seine eigene Meinung, aber das finde ich ein wenig fies. Mich interessiert ob du auch die anderen zwei Bücher gelesen hast? Natürlich hat die Geschichte so ihre Tücken, auch ich gebe dir in einige Punkte Recht, aber das zu fressen? So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Ich würde jeden empfehlen den Buch eine Chance zu geben. Kennst du House of Night? Ich habe die ersten zwei Bände auch so gefressen wie du Posion Princess oder der Herr der Tränen am Anfang des Buches. Ich bin der Meinung, man kann ruhig der Reihe eine Chance geben so wie ich es anderen Bücher gegeben hat. Manchmal überraschen sie einen doch ziemlich und mal ehrlich. Wer von uns hat nicht mal 10,-€ mal für Müll ausgegeben? Ich wollte auch mal ein etwas netteren Kommentar mal hier lassen :´D
    So, dass ist meine meinung, die schon alle drei Bände gelesen hat ;P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ich habe die beiden anderen Bände nicht gelesen. Ich hatte da einfach keine Lust drauf. Ich fand den ersten so schlecht und der Klappentext von Band 2 klang für mich einfach nicht unterhaltsam. Ich gebe dir recht, man sollte Büchern eine Chance geben, aber das habe ich in diesem Fall schon getan, indem ich es nur zu Ende gelesen habe. Das hier ist ja auch nur meine Meinung und ich rate sowieso immer jedem, Bücher selbst zu lesen.
      Aber ganz ehrlich: Meine Zeit ist mir einfach zu schade um ein Buch zu lesen, das mich 0 interessiert. Dafür gibt es viel zu schöne und andere interessante Bücher da draußen. Da stürze ich mich nicht auf ein Buch, bei dem ich schon von Anfang an denke, dass ich es nicht mögen werde.
      Und wie gesagt: Das hier ist meine Meinung. ;) Und wenn jemand das Buch toll fand, freut mich das für denjenigen. Geschmäcker sind halt unterschiedlich und das ist auch gut so.

      Löschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)