12 Juni 2014

[Beendete Buchreihe] Shades of Earth - Across the Universe 3


Klappentext & Infos zum Buch


BAND 3 VON 3 - ORIGINALTITEL - RAZORBILL (JANUAR 2013) - TB (441 SEITEN)

Da es sich hier um den letzten Teil einer Reihe handelt, gibt es den Klappentext erst auf der Weiterlesen - Seite des Postes. 


" FUELED BY LIES. RULED BY CHAOS. ALMOST HOME.
Amy and Elder have finally left the oppressive walls of the spaceship Godspeed behind. They’re ready to start life afresh—to build a home—on Centauri-Earth, the planet that Amy has traveled 25 trillion miles across the universe to experience.

But this new Earth isn’t the paradise Amy had been hoping for. There are giant pterodactyl-like birds, purple flowers with mind-numbing toxins, and mysterious, unexplained ruins that hold more secrets than their stone walls first let on. The biggest secret of all? Godspeed‘s former passengers aren’t alone on this planet. And if they’re going to stay, they’ll have to fight.

Amy and Elder must race to discover who—or what—else is out there if they are to have any hope of saving their struggling colony and building a future together. They will have to look inward to the very core of what makes them human on this, their most harrowing journey yet. Because if the colony collapses? Then everything they have sacrificed—friends, family, life on Earth—will have been for nothing."



Meine Meinung


Im August 2011 (verdammt, ist das lange her) las ich den ersten Teil der Across the Universe Trilogie, damals noch auf deutsch. Ich fand ihn super, weswegen ich mir auch gar nicht erklären kann, wieso ich dann mit dem zweiten Teil 2 Jahre (!) gewartet hab. Auch diesen fand ich wirklich gut. Jetzt ist einige Zeit vergangen, wenn auch weniger als ein Jahr und ich habe endlich den dritten Teil dieser Trilogie gelesen. Ich wollte ja eigentlich sofort loslegen, als ich ihn bekommen habe, aber ich wollte das unvermeidliche Ende dann doch noch etwas hinauszögern. Ich mag Abschiede nicht :D ! Zumal manche dritten Bände ihren Vorgängern einfach nicht gerecht werden können und dann hinterlässt so ein verhunztes Ende eine bitteren Nachgeschmack. Und auch das mag ich nicht :D ! 

Wagemutig stürzte ich mich dann also auf den dritten und letzten Teil Shades of Earth... Innherhalb von 2 Tagen war dann auch schon wieder alles vorbei und klein Lisa hat entgültig Abschied von Amy und Elder genommen. Ich kann euch beruhigt mitteilen: Das Finale der Across the Universe Trilogie kann sich sehen bzw. lesen lassen.


Ich muss gestehen, eine Zeit lang war ich etwas skeptisch, ob Shades of Earth mir gefallen wird. Der besondere Reiz der beiden ersten Bände lag vor allem im Setting. Ein Raumschiff als Handlungsort sieht man nicht alle Tage und die dortigen Abläufe, Geheimnisse und Geschichten fand ich sehr spannend. Es war mal was anderes und wirklich super durchdacht. Wenn ihr die Reihe selbst schon gelesen habt, dann wisst ihr ja, dass in Shades of Earth der Handlungsort ein anderer ist. Die Centauri-Erde. Der Kontrast zwischen diesen beiden Orten könnte nicht stärker sein. Hinzu kommen neue Figuren in Form von bsp. Amys Vater und "Aliens". Ich musste mich erst mal an diese neuen Verhälnisse gewöhnen und die Atmosphäre auf mich wirken lassen. Genau so wie es auch Amy und Elder mit der Centauri-Erde geht. Insofern betraten wir also gemeinsam völliges Neuland.

Und auf diesem Neuland geht die Post ab. Um es mal salopp zu sagen. Gefährliche Kreaturen, giftige Pflanzen und "Angriffe" aus dem Hinterhalt sind 3 der heftigsten Eigenschaften, die Amys neue Heimat zu bieten hat. Ein warmes Willkommen sieht anders aus. Frust ist ein Gefühl, das bei mir während des Lesens öfters vorkam, einfach weil ich nicht wahrhaben wollte, dass Amy und Elder so weit gekommen sind, um dann so schrecklich belohnt zu werden. Ich fing an diese Centauri-Erde zu verfluchen. Doch dass diese nicht wirklich was dafür kann, merkt man dann schnell...


Wie in seinen beiden Vorgängern hält Shades of Earth eine Menge Geheimnisse bereit und die Antworten auf einige der Rätsel sind sehr überraschend. Die Rädchen in meinem Kopf haben beim Zusammenfügen der Puzzleteile geraucht. Jede neue Enthüllung und jedes neue Detail haben mich herausgefordert. Das Gesamtbild am Ende war... puh. Groß und ziemlich verstrickt. Aber so, so gut durchdacht. Das Rätseln hat hier einfach einen riesen Spaß gemacht. Auch wenn der Weg zu der gesamten Wahrheit ein sehr steiniger war.

Die beiden Protagonisten Amy und Elder konnten mich in diesem finalen Band noch ein Mal von sich überzeugen. Sie sind nicht meine allerliebsten Figuren, aber ich bin ihnen unglaublich gerne auf ihrem Weg gefolgt. In Shades of Earth wandeln sie sich noch einmal und werden erwachsener. Sie haben sich besser angestellt als so mancher Erwachsener. Ich bin stolz auf sie :D ! Was ich von manch anderen Charakteren nicht sagen kann. Da waren so ein paar dabei, die waren mir die ganze Zeit sehr unsympathisch oder suspekt. Aber gut, solche muss es eben auch geben.


Ich muss sagen, ich habe eigentlich nicht viel zu meckern. Stellenweise war ich wohl etwas zu ungeduldig und wollte dass endlich noch was anderes passiert. Die Enthüllungen lassen ganz schön auf sich warten und das hat mich etwas hibbelig gemacht. Spannend war es dennoch die ganze Zeit.

Tja, was soll ich noch sagen. Shades of Earth ist ein Finale, das mich zufrieden zurückgelassen hat. Für mich ist dennoch Band 2 (A Million Suns) der beste der Trilogie. Mir gefiel das Raumschiff-Setting besser als die Centauri-Erde. Die Atmosphäre war hier eine ganz andere. Hinsichtlich der versteckten Rätsel und Geheimniss ist diese Trilogie aber eine der besten, die ich kenne. Diese Schitzeljagd im All war einfach aufregend und toll ausgearbeitet. Ich kann diese Reihe wirklich uneingeschränkt empfehlen!

5 Pancakes gibt es für Shades of Earth und die gesamte Across the Universe Trilogie!

 Englisch-Pancake


Shades of Earth bekommt von mit den Fortgeschrittenen Pancake. Es hat keine herausstechenden Charakteristika, aber der Erzählstil und die Vokabeln sind doch etwas anspruchsvoller als die von Anfänger-Büchern.




Across the Universe

Englisch

01 Across the Universe
02 A Million Suns
03 Shades of Earth

Deutsch

01 Godspeed - Die Reise beginnt
02 Godspeed - Die Suche
03 Godspeed - Die Ankunft 

Kommentare:

  1. Rückblickend hat mir auch Band 2 am besten von der Reihe gefallen. Da war ich echt platt, dass die Autorin eine noch bessere Fortsetzung hinbekommen hat. In Band 3 fand ichs auch gut, dass "die Post" abging, aber irgendetwas hat mir gefehlt. Ich kanns nicht genau benennen was, aber irgendwie hats halt doch einen Unterschied gemacht, dass sie nicht mehr auf dem Schiff waren. Schade :-/ Naja und beim Ende war das irgendwie klar, was noch kommt. Aber gut^^

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann verstehen, was du meinst ;) Also das mit "was gefehlt". Zwischenzeitlich dachte ich das auch ein wenig, aber es ist halt ganz anders als im Vergleich zu den anderen beiden Büchern. Das "grobe" Ende konnte ich auch erahnen (zwischenzeitlich hatte ich da Vermutungen) aber ich war doch sehr überrascht über die ganzen Zusammenhänge :D Vielleicht kannst du einfach besser kombinieren als ich xD

      Löschen
  2. Wunderschöner Blog, der mich mit seinen schönen Pastellfarben absolut verzaubert hat, sodass ich direkt und liebend gerne als deine 900ste Leserin hierbleibe ❤

    Trällernde gute Laune Grüße ♪♫♪♫ und Liebe Grüße hierlass,
    Leslie :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) Das freut mich sehr! Wilkommen ❤

      Deinen Blog kannte ich noch gar nicht, aber ich werde mich da jetzt auch mal umsehen! :)

      Ich finde dein Google-Bild übrigends super süß. Ich liebe Eulen :)

      Löschen
  3. Ich fand die Trilogie auch richtig großartig und glücklicherweise war der Abschluss auch perfekt gelungen. Stimmt schon, das Setting an Bord der Godspeed fand ich auch spannender, aber wow, was da nochmal alles auf dem Planeten abging, das war krass :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war es wirklich :D ! Schön, dass es dir auch so gut gefallen hat.

      Löschen
  4. Ganz ehrlich, ich gehöre zu denen (bzw. ich bin vermutlich die Einzige xD), die Band 1 und 2 nicht sooo genial fand - aber Band 3! Gott, ich liebe das Buch! Das hat auch volle 5 Eulen von mir bekommen, ich liebe das Buch so sehr. Ach, das hab ich ja schon erwähnt, egal. Ich kann es nicht oft genug sagen. :D

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)