17 Mai 2014

[Jenseits von Jetzt] Lesung / Talk mit Ursula Poznanski & Kai Meyer

Hallöchen :)

Am vergangenen Donnerstag war ich im Literaturhaus Frankfurt und habe dort eine Veranstaltung namens "Jenseits von Jetzt" besucht. Die beiden Autoren Ursula Poznanski und Kai Meyer waren zu Gast und haben aus ihren aktuellen Büchern vorgelesen. Und wenn ich aktuell meine, dann meine ich sogar zukunfts-aktuell, denn der dritte Teil der Sphären-Trilogie von Ursula Poznanski erscheint offiziell erst im Juli 2014. 


Eiiiiiigentlich hatte ich ja nicht vor, etwas über die Veranstaltung "Jenseits von Jetzt" zu schreiben, aber ich fand sie dann doch so toll, dass ich einfach ein bisschen was schreiben muss. Damit ich auch in vielen Jahren es selbst noch mal lesen kann um mich an diesen schönen Abend zu erinnern - keine Sorge, es wird nicht zu detailliert ;) .

Auch wenn es quasi um die Ecke ist, habe ich das Literaturhaus Frankfurt vorher noch nie von Innen gesehen. Eigentlich traurig, denn es ist wirklich schön und ich konnte mich gar nicht sattsehen an den Unmengen von Büchern. Teilweise ganz normal im Regal, teilweise aufgeklappt in Vitrinen um die Widmungen der Autoren zu präsentieren. Die Atmosphäre ist unglaublich gemütlich und ich könnte mir kaum einen bessern Ort für einen Plausch über Bücher vorstellen.


Die Einführung in den Abend von einem Mitarbeiter(?) des Literaturhauses und des Moderators war sehr gelungen und die Vorfreude wurde immer größer. Ursula Poznanski und Kai Meyer wirkten super entspannt und, ich muss das einfach sagen, super sympathisch. Kai Meyer habe ich ja schon öfters auf der Buchmesse gesehen und wusste daher was mich "erwartet". Ursula Poznanski dagegen bin ich erst ein Mal auf der letztjährigen Buchmesse begegnet und das nur beim Signieren. Umso schöner fand ich es natürlich, sie endlich mal länger live zu erleben und herauszufinden, dass sie wirklich nett und mit viel Freude dabei ist. 

Beide Autoren haben aus ihren Büchern gelesen und beide haben es ganz "phantastisch" gemacht, um es mal dem Abend entsprechend zu sagen. Im Anschluss an das Lesen gab es eine kleine Plauderrunde.

Ich muss sagen, das Thema "Jenseits von Jetzt" wurde gar nicht so stark aufgegriffen, wie ich das erwartet hätte. Stattdessen gab es viele allgemeine Fragen zum Autor-Sein und zum Schreiben, die ich aber genau so interessant fand. Es ging um Ideenfindung, Recherche und das Umbringen von Charakteren. Letzteres hat die Gemüter der Zuhörer sehr erhitzt. Kai Meyer Fans haben hier bei der Erwähnung der Merle-Trilogie ihren Gefühlen freien Lauf gelassen und Frau Poznanski hat ganz geheimniskrämerisch ein paar Worte über den letzten Band der Sphären-Trilogie fallen lassen... Leute, ich habe Angst. Wenn da jemand stirbt, den ich mag, dann weine ich. Laut und lange. 

Was man den beiden angemerkt hat war, dass sie viel Spaß hatten. Das hat sich dann, soweit ich das beurteilen kann, auch auf die Zuhörer übertragen. Es wurde viel gelacht und das fand ich toll. Als die beiden so vom Schreiben erzählt haben und von ihren Erfahrungen mit Lesern, da hätte ich am liebsten auch gleich selbt losgeschrieben. Nur um zu erfahren, wie es sich anfühlt, wenn man Leute so begeistern kann. Ja, die beiden sind definitiv Autoren, die man sich als Vorbilder nehmen kann. Und als Inspiration.

Es heißt ja eigentlich, man sollte seinen Idolen am besten nie begegnen, aber im Falle dieser beiden stimmt das überhaupt nicht. Ich hatte euch ja in einem anderen Beitrag schon mal davon berichtet, dass Kai Meyers Bücher eine wichtige Bedeutung für mich haben. Ich bin schon lange ein Fan und als ich ihm dann das erste Mal "begegnet" bin war ich total froh, dass er so nett war. Das sind eigentlich viele Bücher-Menschen, aber in diesem Falle hat es mich besonders gefreut. Ursula Poznanski und ihre "Bücher" kenne ich noch nicht so lange, aber begeistert hat sie mich trotzdem.


Nach einer Fragerunde und gefühlt 1000 signierten Büchern (von denen alleine 9 von Heffa waren) haben die beiden sich dann auch noch auf ein Foto mit mir gestellt. Ich war jetzt schon so oft irgendwo bei Autoren, aber noch nie habe ich ein gemeinsames Foto mit ihnen gemacht. Dieses mal aber habe ich die Chance nicht verstreichen lassen. Was ich mich aber frage ist, wie die beiden so frisch aussehen können, nach dem ganzen Lesen und Reden und ich, die nur zugehört hat, schon viel müder aussieht :D ! (Und Mensch, der Kai Meyer ist wirklich groß :D - ich bin so 1,70m... )

 Das da in der Mitte, zwischen den beiden Schreiberlingen, das bin ich xD ! Wer hätte es gedacht. (Dankeschön an Heffa für's Knipsen!)

So, und da in diesem Post zu wenig Bilder von Büchern waren (höhö) hier noch ein paar Bilder zu Phantasmen und Die Vernichteten. Jaaaa, ihr seht richtig, ich habe das Buch schon Es wurde ganz exklusiv bei dieser Veranstalung schon verkauft. Die ersten 60 Seiten habe ich auch schon gelesen... Ich bin soooo gespannt auf das Ende! 

Phantasmen habe ich letzte Woche erst gelesen und muss sagen: Wow. Das ist mal ein düsteres Buch! Und wieder typisch Kai Meyer, wie ich finde. Auch wenn dieses das erste Buch ist, dass er aus der Ich-Perspektive einer jungen Frau geschrieben hat. Ist ihm gut gelungen, wie ich finde :) !


An dieser Stelle Grüße ich noch ganz lieb Heffa und Ira, die mir den Abend noch weiter versüßt haben, indem wir über Bücher geplaudert haben. Und weil ihr mir am Ende den Weg zum Bahnhof gezeigt habt :D ! Hoffentlich sehen wir uns bald mal wieder.

Lisa

Kommentare:

  1. Huhu, schöner Bericht.
    Schade das wir nicht mal kurz Hallo gesagt haben....

    GLG
    Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Leider wusste ich aber nicht wie ihr ausseht. Sonst hätte ich mich schon gemeldet :D

      Löschen
  2. Okay, nach dem Bericht - sehr toll und ansteckend geschrieben! - ärgere ich mich jetzt doch ein wenig, dass ich nicht da war xD Einfach der tollen Atmosphäre wegen, die du geschildert hast. Ich habe noch nichts von Ursula Poznanski gelesen und von Kai Meyer bisher auch nur "Phantasmen", weshalb es mich auch erst nicht so dahin gezogen hat und dann einfach die Begleitung fehlte, aber ... menno :D

    AntwortenLöschen
  3. Darf ich mal blöd fragen, gibt es für diese Vorabbücher eine Sperrfrist für die Rezension?
    Oder darf man die gerne so bald man möchte posten?
    Oder gab es dazu gar keine Info

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir uns auch gefragt. Ich habe diesbezüglich schon den Verlag angeschrieben und warte nun auf eine Antwort.

      Löschen
  4. Klingt nach nem richtig schönen Abend! Und tolles Bild von euch Dreien :)

    AntwortenLöschen
  5. Oh Mann, du Glückskind! Bin dann mal seeeehr gespannt auf deine Rezension zu Die Vernichteten! =) ♥

    AntwortenLöschen
  6. Du Glückliche, das hört sich nach einem tollen Abend an - der Bericht hat richtig Lust gemacht, ebenfalls mit dabei zu sein :-)

    Dann bin ich schon einmal sehr auf deine Rezension gespannt!

    Liebe Grüße,
    Janne von meeresrauschen

    AntwortenLöschen
  7. Mensch, die Vernichteten - ich bin SOOOO neidisch! :D Heffa hab ich gestern getroffen und sie hatte dieses Buch dabei und ich dachte einfach nur gnnrrrff ich muss das auch haben :D
    Schön, dass die Veranstaltung so cool war :)

    Liebe Grüße,
    MrsFrappucchino :)

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    scheint echt ne tolle Lesung gewesen zu sein =)
    Ich war gestern Abend bei ner Lesung von Ursula Poznanski, war echt toll. Mein Bericht kommt dann in den nächsten Tagen. Und ich freu mich auch rieeeeesig über "Die Vernichteten", bin schon megagespannt. Jetzt muss ich nur noch schaun, wann ich es neben dem Unistress lesen kann.
    Wünsch dir viel Spaß mit Ria und den anderen!! ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  9. Schöner Bericht, Lisa! Vielen Dank! :)

    Liebe Grüße
    Kai

    AntwortenLöschen
  10. Super Bericht, Lisa! Ich war auch bei der Lesung und habe sie auch so empfunden wie du: Das war ein ganz toller Abend, mit zwei sympathischen Autoren die offensichtlich Spaß hatten, mit dem Publikum zu diskutieren, von ihrer Arbeit zu erzählen und uns Einblicke in die Welt des Schreibens zu gewähren!
    Liebe Grüße
    Alexa von geteiltesblut.com

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)