19 Januar 2014

[Hörbuch-Rezension] Der Bilderwächter

INHALTSANGABE & Infos zum Buch

BAND 6 DER REIHE UM JETTE WEINGÄRTNER - JUMBO VERLAG (DEZ 2013) 

"Zwei Jahre lang hat Jettes Freundin Ilka den Nachlass ihres berühmten Bruders nicht angerührt. Als sie nun das erste Mal die Bilder von Ruben in Augenschein nimmt, ist es, als hätte sie die Büchse der Pandora geöffnet. Ein Mitarbeiter von Rubens Nachlassverwalter wird tot aufgefunden und ein unglaublicher Medienrummel bricht über Ilka herein. Jette und Merle ermitteln im Wettlauf gegen die Zeit, denn auch Ilka scheint in großer Gefahr zu sein…" (QUELLE VON COVER & KLAPPENTEXT)

~ DANKESCHÖN AN BLOGG DEIN BUCH & DEN JUMBO-VERLAG! HIER GEHTS ZUM HÖRBUCH ~

MEINE MEINUNG


Auf meinem Blog findet man nicht viele Rezensionen zu Büchern die reine Krimis oder reine Thriller sind. Der einfache Grund dafür ist, dass ich Krimis / Thriller nicht so gerne lese. Das bedeutet aber nicht, dass ich sie nicht mag. Ich höre unglaublich gerne Krimis / Thriller! In meinen Regalen findet man Agatha Christie, Arthur Conan Doyle, Francis Durbridge und andere Geschichten, die in dieses Genre fallen. Von der Reihe um Jette hatte ich schon viel Gutes gehört und deswegen habe ich die Chance genutzt, mich einmal mit dieser Reihe als Hörbuch zu beschäftigen. Ich muss zugeben, ich kenne die vorherigen Bücher nur ansatzweise, aber mir wurde gesagt, ich könnte diese Geschichte auch verstehen, ohne die anderen vorher gelesen zu haben. In diesem Punkt kann ich sagen: Das stimmt! Im Hörbuch werden alle relevanten vergangegen Ereignisse aufgegriffen und dem (unwissenden) Hörer erklärt, wodurch es mir sehr leicht fiel mich in Jettes Welt einzufinden und Verhaltensweisen der Charaktere zu verstehen. Das war also schon mal etwas, das mir sehr gut gefallen hat.

Was ich außerdem sehr gut fand sind die drei verschiedenen Erzähler, die für verschiedene Personen stehen. Da wäre zum einen Julia Nachtmann, die ich schon im Hörbuch zu DIE VERRATENEN kennengelernt habe und deren Stimme ich einfach toll zum Zuhören finde. Sie verkörpert in diesem Hörbuch Jette und ich habe ihr sehr gerne zugehört. Auch die Stimme von Regnia Lemitz war mir durch verschiedene Fernsehserien schon bekannt, wodurch es mir auch bei ihr leichtfiel zuzuhören. Vor allem die beiden älteren Schwestern werden durch ihre Stimme wunderbar zum Leben erweckt. Jakob Weigert kannte ich bisher noch nicht, war aber auch von Seiner Stimme positiv überrascht. Er hat es wunderbar geschafft verschiedenen Charakteren ihre ganz eigene Stimmung zu geben und man hat immer gemerkt, wenn diese Charaktere gewechselt wurden. Stellenweise sind mir wirklich Schauer über den Rücken gelaufen, wenn er eine der etwas "wahnsinnigeren" Charaktere verkörpert hat. Von den Sprechern und deren vermittelte Stimmung her war das Hörbuch also wirklich ein Ohrenschmaus!

Ein bisschen enttäuscht war ich allerdings von der Handlung an sich. Aufgrund des Klappentextes hatte ich mir einen wirklichen Ermittlungs-Thriller erwartet, in dem man Schritt für Schritt gemeinsam mit den "Ermittlern" Jette und Merle Indizen aufdeckt, Beweise findet und so das Rätsel letztendlich löst. Leider war von diesem Rätsel-Fieber aber nicht wirklich viel zu merken. Ich hatte mehr das Gefühl, dass es vor allem um Ilkas Gefühlsleben geht, nachdem sie Rubens Bilder nach all diesen Jahren gegenübersteht. Es geht um sie, ihre Bezihung zu Mike und die Interessenskonflikte zwischen ihr und dem Nachlassverwalter, der ebenfalls Künstler war. Einmal kurz nicht hingehört hatte ich auch schon den Mord verpasst und musste wieder zurückspulen. Der Grund war, dass ich einen Moment nicht hingehört hatte, was mir im Laufe meines Zuhörens leider öfters passiert ist, weil die Geschichte mich stellenweise nicht mitreißen konnte. Auch nachdem der Mord passiert ist hatte ich irgendwie das Gefühl, den Einstieg verpasst zu haben, zumal das darauf Folgende nicht wirklich als Ermittlung durch Jette und Merle bezeichnet werden kann. Meine anfängliche Euphorie wich einer leichten Enttäuschung, nachdem die Geschichte dann nur noch vor sich hin plätscherte. Es gab einen Moment, in dem ich wieder voll dabei war, weil ich meinte eine Bedrohung ausgemacht zu haben, was sich dann letztenendes dann aber als irgendwie völlig unwichtig herausstellte, obwohl es so einen großen Teil der Geschichte ausgemacht hat. 

Es war spannend, ja, aber nicht auf die Weise wie ich es erwartet hatte und wie ich mir es erwünscht hätte. Die eigentliche Auflösung ging meiner Meinung nach durch einen anderen Handlungsstrang ziemlich unter, was ich sehr schade fand. Ich hätte mir eine Entwicklung gewünscht, die ein wenig "geradliniger" ist und nicht so verzweigt. Ich mochte die Darstellung der Personen und ihrer Gefühle, die Beschreibungen der menschlichen Psyche, aber meines Erachtens ist der eigentliche "Fall" dadurch verdeckt worden.

Wer Thriller mag, die sich vor allem mit der Gefühlswelt und der Psyche der Menschen beschäftigt und in denen das Augenmerkt vor allen auf den Charakteren liegt wird in DER BILDERWÄCHTER sicher ein gutes Hörbuch finden. Wer allerdings eher der Rätselfreund ist, so wie ich, der sich von Indizien zu Beweisen hangelt und so gemeinsam mit den Ermittler den Mörder überführt, der wird von DER BILDERWÄCHTER vielleicht ein wenig enttäuscht sein. Ich denke, ich werde mir die anderen Bücher der Reihe durchaus noch einmal anschauen, dann allerdings in der Printausgabe, da ich mich da nicht so leicht ablenken lassen kann. 

Insgesamt bekommt DER BILDERWÄCHTER 3 Pancakes von mir.

 

Kommentare:

  1. Ich habe mir mal Der Scherbensammler von Monika Feth angehört und fand es ganz gut. Ich hatte anfangs auch meine Schwierigkeiten, aber war im Großen und Ganzen recht positiv überrascht. Es ging es um ein Mädchen mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung und das war wirklich interessant! Man wurde so ein bisschen in die Welt des Mädchens hineingezogen und langsam knüpfte sich zusammen, wie sie mit den Morden im Zusammenhang stand. Das war echt gut. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, das klingt auch interessant. Welcher Teil ist das denn? Wird das auch von verschiedenen Sprechern gelesen?

      Löschen
    2. Ich glaube, dass ist der dritte Teil und ich denke schon, dass es gab auf jeden Fall mehrere Sprecher. :)

      Löschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)