10 Februar 2013

Buch-Geplapper


Aus dem ehemaligen "BuchKurzGeplapper" ist jetzt das einfache Buch-Geplapper geworden, weil es mir vom Wortlaut her einfach besser gefällt. Unter dieser Überschrift werde ich ab sofort einige Bücher vorstellen, zu denen ich keine komplette Rezension verfassen werde. Ich werde euch kurz meine Meinung mitteilen (ein bisschen Plappern also) und auch eine Pancakebewertung vergeben :)

Heute mit dabei: The Selection / Destroy Me / Neverfall / Last Sacrifice




The Selection

Der Bachelor meets Dystopie... Der Prinz sucht eine Frau, deshalb werden einige Auserwählte werden in das Schloss eingeladen und der Kampf beginnt! ...Nun ja, eigentlich hat mich der Klappentext nie so angesprochen und die bisher veröffentlichten Rezensionen waren auch nicht gerade gut. Aber das Cover... Nun ja, ich wollte mir meine eigene Meinung bilden und habe mich an das Buch gewagt. Ja, es hat ein paar Handlungs-Fehler und ja, es ist vorhersehbar und klischeebeladen, aber dennoch: Ich habe es total gerne gelesen! Ich musste erst mit der Protagonistin America und ihrer Welt warm werden, aber dann war ich doch ziemlich schnell so drin im Buch, das ich kaum mit dem Lesen aufhören konnte. Der Weltentwurf hat noch ein paar Macken, aber es war nichts, was mich groß gestört hat. Es war interessant und teilweise auch witzig, den Mädels dabei zuzusehen, wie sie sich gegenseitig übertrumpfen wollen.Wer von uns wollte früher denn nicht Prinzessin werden ;) Der zunächst sehr steife Maxon macht sich im Laufe des Buches, war vor allem an seinen sehr tiefgründigen Gesprächen mit America liegt. Die Beziehung der beiden zueinander ist nicht gerade einfach, es hätte mich aber auch gewundert, wenn dem so gewesen wäre. Immerhin ist da ja noch Aspen, den America einerseits liebt, andererseits aber auch verflucht, weil er ihr so weh getan hat. Gemeinsam mit America lernt man mehr über ihr Land und dessen Probleme und ich bin schon gespannt, wie sich das noch entwickeln wird. An Spannung hat es dem Buch noch etwas gemangelt (zu viele weibliche Hormone im Vordergrund), aber was nicht ist, kann ja noch werden. The Selection ist für mich kein Must-Read Buch, aber ein echt tolles Buch für Zwischendurch und etwas für Liebhaber "seichter" dystopischer  Bücher.



Destroy Me (Shatter Me 1,5)

Shatter Me (DE: Ich fürchte mich nicht) konnte damals meine Erwartungen nicht wirklich erfüllen, weswegen  ich mir erst nich sicher war, ob ich die Reihe weiterlesen sollte. Dennoch habe ich es mit dem Ebook Destroy Me versucht, welches die Verbindung zwischen Shatter Me und Unravel Me darstellt. Es setzt am Ende von Band 1 an, an dem Punkt wo Juliette und Warner getrennte Wege gehen. Warner fand ich schon in Shatter Me gelungen, hatte aber auch echt Angst vor ihm und fand ihn ganz und gar unsympathisch. Destroy Me ist aus seiner Sicht geschildert... und echt gut! Ich musste meine Meinung über Warner komplett ändern und kann mit gutem Gewissen sagen, dass er nun ab sofort mein Liebling der Reihe ist! Egal, was da noch kommt! Mal in seinen Kopf zu schauen und seine Gedanken zu lesen war einfach überwältigend. In seiner Welt ist nicht so wie es scheint und man merkt, dass er eigentlich eher Opfer als Täter ist. Seine Gründe, warum er Juliette so unbedingt bei sich haben will sind überraschend und sehr emotional. Auch wenn er eher ein schroffer Charakter ist, so hat auch er seine romantischen Momente, ohne dass er es merkt. Ich bin so gespannt auf Unravel Me, vor allem da Tahereh Mafi einen Tipp hinsichtlich der Beziehung zwischen Juliette und Warner gegeben hat... Ich hoffe mal für alle Leser ohne Ebook-Reader, dass man auch in Band 2 erfährt, was für ein Mensch Warner wirklich ist. Es wäre schade, wenn euch das entgeht.




Neverfall (Everneath 1,5)

Und noch eine "Verbindungsgeschichte" zwischen zwei Büchern aus der Sicht des "bösen" männlichen Parts. Everneath (DE: Ewiglich die Sehnsucht) hatte ich damals  in einer Nacht verschlungen. Tolles Konzept, tolle Umsetzung. Natürlich musste da in der Wartezeit auf Band 2 die Kurzgeschichte her, die aus der Sicht von Cole geschrieben ist. Ähnlich wie bei Destroy Me erfährt man hier mehr über den scheinbar "bösen" männlichen Gegenspieler. Cole fand ich ja schon in Band 1 interessant, wesegen ich ich mich sehr drauf gefreut habe, mal seine Sicht der Dinge kennenzulernen.  Auch hier war ich überrascht über seinen Charakter und seine Ziele. Es steckt wirklich mehr dahinter, als man denken könnte. Die kurze Geschichte ist emotional, erschreckend und total spannend! Ich bin ja mal gespannt, was von dieser Geschichte sich in Everbound wiederfinden wird. 



Last Sacrifice

Einmal angefangen, konnte ich mit der Vampire Academy Reihe nicht mehr aufhören. Zu Band 1 und Band 2 gab es noch Rezensionen, danach habe ich einfach aus lauter Spaß die anderen Teile hintereinander weggelesen. Ich finde die Reihe wirklich toll! Rose ist eine manchmal anstrengende, aber auch überaus sympathische Protagonisten. Die Bücher sind abwechslungsreich und haben alles, was man sich nur wünschen kann. Romatik, Spannung, Rätsel und viele Überraschungen. Ab und an lief wohl einiges zu glatt und einige Dinge waren vorhersehrbar, aber mir hat das absolut nichts ausgemacht. Selten hat mich eine Reihe so in Beschlag genommen wie Vampire Academy. Mir haben die Bücher mal mehr, mal weniger gut gefallen, aber alles in allem fand ich sie alle toll. Ich hatte Spaß beim Lesen und das ist ja auch die Hauptsache :) Ich freue mich schon auf die Spin Off-Reihe Bloodlines.


Kommentare:

  1. "The Selection" wollte ich eigentlich nicht lesen, aber ich denke, ich tue es doch:)
    obwohl ich ja eigentlich eher auf die spannenden Dystopien stehe (wie zum beispiel das grandiose "Unwind" von Neal Shusterman!!).
    Gruß
    Niket

    AntwortenLöschen
  2. Ich MUSS The Selection einfach haben. Die Thematik klingt zwar nicht unbedingt nach einem absoluten Lieblingsbuch, aber nach guter Unterhaltung und um ehrlich zu sein, muss ich das Buch schon allein wegen des schönen Covers besitzen.. Es sieht so super aus <3

    AntwortenLöschen
  3. The Selection möchte ich mir unbedignt kaufen, wenn es auf Deutsch erscheint, was nicht mehr lange hin ist.
    Warner ist auch mein absoluter Liebling und ich hoffe seine Geschichte findet ein Happy End, sonst wäre das viel zu traurig.
    Cole ist einer meiner absoluten Lieblinngscharakteren in der Ewiglich Trilogie und ich hoffe auch heir das es bei ihm gut endet.
    Ich freue muich schon riesig auf die Spinn off Reihe Bloodlines, aber ich werde noch warten bis die Reihe komplett auf Deutsch erschienen ist.

    LG May

    AntwortenLöschen
  4. Bei "Selection" kann ich dir nur zustimmen, nichts Tiefgründiges, aber wirklich unterhaltend. :D

    AntwortenLöschen
  5. "The Selection" ist mir auch schon ins Auge gesprungen, aber wirklich mal den Klappentext gelesen habe ich noch nicht. :D Ich mag auch manchmal seichtes - machnmal regt es mich aber auch total auf. Mal sehn ob "The Selection" eine Chance kriegt ;D

    Ohhhhh, VA liebe ich genauso! Einfach toll! Bloodlines 01+02 habe ich auch schon gelesen. Erwarte auf keinen Fall nochmal sowas aktiongeladene wie bei Va ... alles geht ein wenig ruhiger zu. Wobei 01 ich noch gut fand, 02 aber nochmal bissel nachgelassen hat .... aber ich liebe diese Welt einfach zu sehr ;D

    Liebe Grüße
    Diana

    Ps.: Die Avatar comics gibts auf deutsch?? O_O Das ist ja total an mir vorbei gegangen *gleich stöbern geht*

    AntwortenLöschen
  6. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)