15 August 2012

Ungeplanter Buchkauf... mit Ausrede


Wenn Buchsuchtis eines können, dann ist es das Ausdenken von Ausreden für den ein oder anderen Buchkauf. Genau so erging es mir auch heute, wobei meine Ausrede eigentlich wirklich gut ist!

Ich war heute in einem Buchladen, um ein Geschenk für eine Freundin zu kaufen, das ich bisher nur in eben diesem Buchladen gesehen habe. Ich gehe da also rein, will das kleine London-Notizheft kaufen... aber ich kann es nicht. Ich habe kein Bargeld dabei, eine Kartenzahlung geht erst ab 5 Euro und das Notizbuch war mit 3 Euro knapp drunter. Was tun? Natürlich durch die Regale schlendern und nach einem Wunschlistenbuch Ausschau halten. (Mit dem Nippes, der sonst so angeboten wurde, konnte ich nämlich nichts anfangen)

Tja, leider hatte die Buchhandlung keines meiner Must-have-Wunschlistenbücher, vermutlich auch deswegen, weil diese momentan zu einem großen Teil aus englischen Büchern besteht, bei denen die Auswahl ja eigentlich überall ziemlich klein ist. 

Dann fiel mein Blick auf ein Buch, das ich bisher aus mir nicht mehr ersichtlichen Gründen ignoriert hatte, von dem ich in letzter Zeit aber immer wieder Gutes gehört habe. Ich dachte mir, wenn schon ein ungeplanter Buchkauf, dann auch ein ungeplantes Buch. 

So zog heute folgendes Buch bei mir ein:



Klappentext

Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen …

Für die Lisa im Feen-Fieber hoffentlich genau das Richtige. :)

Was sagt ihr: Ungeplant dämlicher oder ungeplant guter Buchkauf ?

Liebe Grüße, Lisa 

Kommentare:

  1. Das Buch kenne ich nicht, aber die Ausrede warum du es kaufen musstest gefällt mir ;D

    AntwortenLöschen
  2. Ich fand es sooooooo unglaublich toll --> http://kersis-traumwelten.blogspot.de/2012/08/rezension-anika-beer-als-die-schwarzen.html
    Ich liebe das Buch einfach! :)
    Das ist meine Rezi dazu die gerade online gegangen ist! :)


    Liebe Grüße Kersi

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe es noch nicht gelesen... Aber die Ausrede ist super. Ich muss mir die immer aus den Fingern saugen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ungeplant guter Buchkauf :) "Als die schwarzen Feen kamen" ist ein tolles Buch ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ungeplant GUTER Buchkauf :D
    Bücherkäufe sind selten wirklich dämlich, auch die ungeplanten nicht! :D
    Bücherkaufen ist einfach toll, auch wenn es die Geldbörse und den SuB sprengt ^^

    AntwortenLöschen
  6. Auf jeden Fall "guter", das Buch hat mir super gefallen, das war ein toller Kauf von dir! Und eine sehr praktische Ausrede :D Hier ist meine Rezension zum Buch: http://herzensgeschichten.blogspot.de/2012/07/anika-beer-als-die-schwarzen-feen-kamen.html
    Viel Spaß beim Lesen (:

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)