01 Mai 2012

Rezension zu "Finding Sky"

Finding Sky

Joss Stirling

Verlag:  dtv (Mai 2012)
Seiten: 464
Preis:  16,95€ (HC)
Originaltitel: Finding Sky
Band 1 von 3 (Benedict Brothers 01)
Wertung: ♥♥♥♥

Dankeschön an dtv!

Inhaltsangabe 

Zed Benedict umgibt ein Geheimnis. Mit seiner Arroganz, seiner Unnahbarkeit, seinem Zorn schüchtert er alle ein: Lehrer, Mitschüler. Auch Sky, die sich, allerdings heimlich, stark zu dem unverschämt gut aussehenden Jungen hingezogen fühlt. Doch dann hört sie plötzlich seine Stimme in ihrem Kopf ... und er versteht ihre gedachte Antwort! Als Zed daraufhin behauptet, Sky sei sein Seelenspiegel, sein ideales Gegenstück und ein Savant wie er, ein Mensch mit einer übernatürlichen Gabe, glaubt Sky ihm kein Wort. Und will ihm nicht glauben – denn tief in ihr drinnen rührt sich eine Fähigkeit, vor der sie eine Höllenangst hat ...


♥♥♥

Finding Sky ist eines dieser Bücher, die irgendwie alle gleich, aber doch unterschiedlich sind. Klingt komisch, nicht? Was ich damit meine ist, dass Finding Sky viele Elemente aufweist, die in vielen anderen Büchern ebenfalls auftreten, die aber hier ganz anders in Szene gesetzt werden.

Zu Beginn erinnert Finding Sky an ein Buch, dessen Name hier nicht genannt werden soll. Ein Mädchen kommt in eine neue Stadt, kennt dort Niemanden und es gibt da einen Jungen der unnahbar und auch unwiderstehlich ist, und zudem eine noch geheimnisvollere Familie hat. Kennen wir irgendwoher, oder? Nach dem anfänglichen „Oh nein, lass es bitte nicht so eine Geschichte sein!“ hat mich Finding Sky aber positiv überrascht! 

Sky Bright ist eine ganz besondere Persönlichkeit, denn wer genau sie eigentlich ist und woher sie kommt, dass weiß sie nicht. Sie wurde adoptiert und war anfangs furchtbar verstört. Nun, als Jugendliche, kommt sie mit ihrem Leben gut zurecht und sie kann sich keine besseren Eltern wünschen.  Ich mochte Sky gleich. Sie ist, trotz ihrer Verunsicherung, was ihr „altes“ Leben angeht, eine starke junge Frau, zudem sie ist nett und hat Humor.  Einige ihrer Eigenarten versteht man erst, wenn man sie besser kennenlernt. So entwickelt und verändert sich die Leserin-Protagonistin-Beziehung im Laufe des Buches ständig. Das hat mir sehr gut gefallen!

Zed Benedict übernimmt in Finding Sky die Rolle des unnahbaren Bad Boys, aber auch seine Brüder haben diese Rolle wirklich gut drauf. Wenn mich ein Charakter im Buch immer wieder überrascht hat, dann war das Zed Benedict. Anfangs ist er wirklich total „cool“, geheimnisvoll, und unberechenbar. Dann, nach einem sehr witzigen aber auch entscheidenden Moment auf dem Fußballplatz, ändern sich die Dinge für Zed, aber auch für Sky. Zeds erste Annäherungsversuche konnte ich nicht ernst nehmen und ich fand sein Verhalten total übertrieben.  Genauso wie Sky. Sie weiß auch nicht, was sie von seiner plötzlichen Begeisterung an ihrer Person halten soll. Dass sie ihm nicht sofort in die Arme gesprungen ist, rechne ich ihr sehr hoch an ;) Sie hält sein Gerede von Savants und Seelenspiegeln anfangs für totalen Quatsch. Nach und nach muss sie sich aber eingestehen, dass es kein Quatsch, sondern die Wahrheit ist und sie, und auch ich als Leserin, muss sich ein ganz neues Bild von Zed machen, der gar nicht so ist, wie er auf den ersten Blick scheint.

Die Beziehung zwischen Sky und Zed ist aufgrund der Seelenspiegel-Beziehung etwas ganz besonderes. Ich  konnte Skys Ängste, dass Zed sie nur deswegen, weil sie sein Seelenspiegel ist, mag, gut verstehen. Sie kann ihre Zweifel lange nicht ablegen und im Laufe der Zeit kommen durch verschiedene Ereignisse immer mehr dazu. Sky bleibt realistisch, ist durch ihre Vorgeschichte, die sie erst durch die Benedicts vollkommen kennen lernt, aber auch sehr verunsichert. Skys Verhalten und ihre Gedanken  und dass sie sich nicht kopflos in diese Liebe stürzt, haben sie mir noch einmal sympathischer gemacht. Sie ist eine Protagonistin, die man erst nehmen kann und das macht ihre Geschichte umso glaubwürdiger und besser.  Was mir auch sehr gut an Sky und Zed gefallen hat ist die Art, wie die Beiden miteinander umgehen und Zeit verbringen. Die Dialoge sind wirklich gut und witzig und es hat wirklich Spaß gemacht, die beiden zusammen zu erleben.

Skys Beziehung zu Zed, und dass sie ein Savant ist, ist aber nicht das einzige Thema im Buch. Natürlich gibt es auch noch eine gehörige Portion Spannung. Neben den „guten“ Savants gibt es auch noch die „bösen“ Savants. Dass da eine Auseinandersetzung stattfindet ist ja wohl klar. Anfangs bekommt man davon noch nicht so viel mit, im Laufe des Buches spitzt sich die Lage aber immer weiter zu. An manchen Stellen bin ich vor Ungeduld, Aufregung oder Fassungslosigkeit echt wahnsinnig geworden  :D Kennt ihr das, wenn man schneller Lesen will als man kann  :D? Ich kann nur sagen, dass es wirklich sehr spannend geschrieben ist und dass ich mit viel Spaß dabei war. 

 Fazit                                     

Wer über kleine Gemeinsamkeiten mit gewissen anderen Romantasy-Jugendbüchern  hinwegsehen kann und Lust hat, sich auf eine sehr besondere Protagonistin und ihre Savant-Fähigkeiten einzulassen, der wird mit Finding Sky sehr glücklich werden! Die Liebesgeschichte ist tiefgehend und nachvollziehbar, die Handlung spannend und der wunderbare Schreibstil verleitet dazu, das Buch innerhalb kürzester Zeit durchzulesen!  Ich finde das Buch wirklich klasse, aber zu einem Buch mit Lieblingsbuch-Potenzial fehlt noch ein wenig ;) 


4 Pancakes für Finding Sky!



Werde ich die Fortsetzung lesen?

Definitiv JA [x]  Sehr wahrscheinlich [ ]  Vielleicht [ ] Eher nicht [ ] Definitiv NEIN [ ]


Benedict Brothers

  • Band 1
EN: Finding Sky
DE: Finding Sky

  • Band 2 - Im zweiten Band geht es um Yves
EN: Stealing Phoenix
DE: Saving Phoenix

  • Band 3 - Im dritten Band geht es um Xav
EN: Seeking Crystal (Oktober 2012)
DE: ???



Kommentare:

  1. Klingt wirklich interessant! Anfangs war ich skeptisch, weil die Meinungen eher ins mittelmäßige gingen, aber jetzt habe ich doch einige positive gelesen - und bin sehr gespannt ;)
    Sehr schöne Besprechung, hab's auf der WL jetzt ein bisschen nach oben gerückt.

    AntwortenLöschen
  2. aww :D das klingt so toll!
    aber ich bin mir so unsicher...wegen dem romance aspekt und sooo xD

    AntwortenLöschen
  3. ich muss sagen ich hab das Buch gelesen und es ist super! ich freue mich total auf die neuen Bände<3

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch ist total süß und spannend ich bin schon gespannt auf die nächsten Teile! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich fange gerade an das Buch zu lesen und bin schon super gespannt !
    Klasse, dass es eine Trilogie ist :)

    LG
    ________________________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)