14 November 2011

Rezension zu "Mit ganzer Seele / Soul Screamers 1"



Mit ganzer Seele / Soul Screamers 1 – Rachel Vincent

Verlag: MIRA
Seiten: 304
Preis: 9,99€
Originaltitel: My Soul to Take
Band 1 von 6(?)
Wertung: ♥♥♥♥♥
Ein -liches Dankeschön geht an den MIRA-Verlag!




Inhaltsangabe

Sie kann keine Toten sehen, aber …

Sie spürt, wenn jemand in ihrer Nähe sterben wird. Und dann zwingt eine unbesiegbare Macht sie zu schreien, so laut sie kann.

Kaylee kann ihr Glück kaum fassen. Der schärfste Typ der Schule hat sie angesprochen! Nash hat die schönsten braunen Augen, die sie je gesehen hat. Als er sie auf die Tanzfläche zieht, glaubt Kaylee zu träumen. Aber das perfekte Date hat sie sich anders vorgestellt. Erst entdeckt sie ein Mädchen, das scheinbar von einem schwarzen Nebel umgeben ist. Dann wird Kaylee übel, und plötzlich lastet eine schreckliche Schwere auf ihr. Um nicht zu schreien, dass die Fensterscheiben zerspringen, rennt sie schweißgebadet raus. Wie peinlich! Nash muss sie jetzt für völlig verrückt halten. Doch seltsamerweise bleibt er ganz ruhig … Am nächsten Tag erfahren sie, dass das Mädchen tatsächlich tot ist. Bald sterben weitere. Und Kaylee ist die Einzige, die weiß, wen es als Nächsten trifft …






Was hat mir an dem Buch gefallen?

Soul Screamers war nicht so, wie ich es erwartet habe! Es war viel besser :)

Rachel Vincent hält sich nicht lange mit einer Einleitung auf, sie wirft den Leser gleich ins Geschehen rein. Man lernt Kaylee und ihre Freundin Emma kennen, wie sie sich gerade in einen Club reinschleichen, in den sie eigentlich noch gar nicht rein dürfen… eigentlich :D


Man erlebt die Geschichte aus Sicht von Kaylee, die aus der Ich-Perspektive erzählt. Ich konnte mich von Anfang an gut in sie hineinversetzen und fand sie sehr schnell sympathisch!
Dann aber erlebt man einen sehr schlimmen Moment mit Kaylee. Man bekommt ihre „Panikattacke“ mit, als sie das Mädchen entdeckt, das von Nebel umgeben ist. Kaylees Gefühle werden sehr lebhaft geschildert und so saß ich nach nur ein paar Seiten da und bangte mit ihr mit und hoffte, dass dieser Anfall bald vorbei ist. Vor allem aber kam die Frage auf: Was hat der Nebel zu bedeuten und warum verspürt Kaylee den Drang zu schreien?

Im Zuge dieses „Anfalls“ lernt man auch Nash kennen, einen beliebten Typen von Kaylees Schule. Man erwartet, dass so ein „schnuckliger“ Typ total arrogant ist und Kaylee links liegen lässt, aber er steht ihr in diesen schweren Minuten bei und schafft es sogar, dass sie sich beruhigt. Kaylee ist nach diesem Abend total verwirrt. Spielt Nash nur mit ihr? Er hat nicht geraden den besten Ruf auf der Schule, was seine Bettbekanntschaften angeht…dementsprechend ist Kaylee sehr verwirrt und versucht aus Nash herauszubekommen, warum er ihr geholfen hat… Ich sage euch, die Dialoge zwischen den beiden sind super gut gelungen! Sie sind nicht kitschig, nicht aufgesetzt, sondern lustig und überzeugend… so wie es sein sollte :)

Nash spielt im Verlauf von Kaylees Geschichte eine sehr wichtige Rolle. Er ist es, der ihr nach und nach erklärt, wer und vor allem was sie ist und hilft ihr, damit umzugehen. Die Wahrheit ist für Kaylee nicht leicht zu ertragen. Hinzu kommt, dass in Kaylees Umgebung ein Mädchen nach dem anderen stirb und keiner weiß, warum…

„Du musst mir versprechen, nichts zu unternehmen, wenn es wieder passiert und ich nicht da bin. […] Du musst es mir schwören!“
„Ich schwöre“, erwiderte ich und meinte es auch so. Denn in dem Moment zeichnete die Sonne harte Schatten auf sein Gesicht, und Nash sah nicht nur angsterfüllt, sondern auch furchteinflößend aus. Und noch schlimmer war: Er sah aus, als wüsste er genau, wovon er sprach. [S.51]"

Die Handlung in „Mit ganzer Seele“ ist von Anfang bis Ende Spannend. Es gilt, die Tode aufzuklären, Kaylee erfährt ihre „Bestimmung“ und es kommen Dinge ans Licht, die völlig Überraschend sind! Vor allem die letzten paar Kapitel haben es in sich! Rachel Vincent bringt den Leser dazu sich Theorien aufzubauen, die sich am Ende als falsch erweisen… man ist deswegen aber nicht frustriert sondern fasziniert von dem, was die wirkliche Lösung ist!

Besonders gut gefallen haben mir die Charaktere. Trotz dessen, dass das Buch relativ kurz ist, bekommt man doch ziemlich genaue Vorstellungen über die einzelnen Charaktere. Kaylee und Nash haben mir am besten gefallen. Die Beziehung der beiden ist etwas ganz besonderes aber irgendwie auch etwas ganz normales. Den Umständen entsprechend, versteht sich ;) Nash hat seinen bösen Ruf keinesfalls verdient. Aber auch Emma, Kaylees Freundin, finde ich gut gelungen. Dann trifft man im Laufe der Geschichte noch auf Todd und der ist… na ja, sagen wir, ganz speziell ;) Er schafft es, dem Leser da ein oder andere Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. 

Ziemlich gut finde ich auch das Ende. Wie oben schon erwähnt ist „Mit ganzer Seele“ der erste Teil einer Reihe, der bisher (ohne Spin-Offs und Zwischenbüchern) 6 Teile umfasst. Ich hatte mich schon auf einen miesen Cliffhanger eingestellt, aber der kam nicht. Und darüber bin ich sehr froh! Ich freue mich schon total auf Band 2, aber ich habe nicht das Gefühl, ich muss SOFORT weiterlesen. Und dafür bin ich der Autorin sehr dankbar :) Die wichtigen Fragen werden geklärt, man bleibt nicht unwissend zurück. Es ist lediglich so, dass „Stoff“ für die folgenden Teile übrig gelassen wurde. Gut gemacht :)

Ich würde euch ja gerne mehr über dieses tolle Buch erzählen, aber dann würde ich euch nur die Freude am Rätseln verderben ;)


Fazit

Soul Screamers hat mich positiv überrascht! Sympathische Charaktere, eine gelungene Lovestory, eine durchweg spannende Handlung und die neuen Ideen der Autorin konnten mich durchweg überzeugen! Eine ganz klare Leseempfehlung!

5 Pancakes für „Mit ganzer Seele“!







Die Reihe

Auf Deutsch:









              Band 1                       Band 2 (April 2012)          Band 3 (Oktober 2012)



Ich nehme an, das weitere Bände in Planung sind ;)



Auf Englisch:




Band 6 "Before I Wake" in Planung!

Kommentare:

  1. Award für dich =) http://wondersbuecherkiste.blogspot.com/2011/11/award-dein-blog-ist-einzigartig.html

    AntwortenLöschen
  2. Dieses Buch ist irgendwie so eins, um das ich immer wieder herumstrolche und mich nicht entscheiden kann, ob ich es lesen will/sollte oder nicht. Eigentlich lese ich nicht mehr soo viel in diesem Genre, aber es hört sich eben echt interessant an und mit der Autorin hab ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Kennst du vielleicht die "Shifters" Serie von ihr? Dadurch bin ich auf sie gestoßen - und die Serie an sich hat mir eigentlich gefallen, obwohl sie ein paar Schwachstellen hat.

    AntwortenLöschen
  3. @Wonder: Dankeschööön :)


    @Captain Cow: Ja ich kann verstehen was du meinst ;) Aber das Buch ist echt gut! Die Shifters Reihe kenne ich nicht, aber vielleicht schaue ich mir die bald mal genauer an ;)

    AntwortenLöschen
  4. Oh, hatte bisher eher mittelmäßiges gehört, jetzt kommt da deine Rezension und ich will's wieder so unbedingt wie vorher...Hmm :D Schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  5. @Sonne: die story hat auf den 304 seiten nicht so viel zeit, sich zu entfalten, aber dafür passiert doch relativ viel ;) ich finde die idee ist neu und gut umgesetzt, du solltest es auf alle fälle mal mit dem buch probieren ;)

    AntwortenLöschen
  6. Eine schöne Rezension hast du da geschrieben. Das Buch richtig toll, ich hatte auch schon das Vergnügen :-) Aber ich wusste gar nicht, dass es noch mehr als 3 Bände gibt. Das ist ja toll :-D Die landen direkt auf meiner Wunschliste.

    AntwortenLöschen
  7. Ohhhh neeeeein es werden 6 Teile, ei da hab ich ja total falsch gelegen. Ich hab ihn bei mir mit 3 Teilen eingeteilt *lala* muss ich gleich mal ändern :).

    Ich fand den ersten Teil auch einfach klasse. Hatte nur ein kleines bisschen zu bemängeln. Aber es wird sicher eine tolle Reihe!

    Und es war so erfrischend, dass es keinen miesen Cliffhänger hatte oder ? :)

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)