23 Juni 2011

Buch - Kurzgeplapper: Entice

Das BuchKurzGeplapper behandelt Bücher, die ich schon vor längerer Zeit gelesen habe und mich deshalb nicht mehr an alles genau erinnern kann, oder Bücher, die Teil einer Reihe sind und über die ich nicht so viel sagen will um nicht zu viel zu verraten. Deshalb fallen die Kurzgeplapper meist etwas kürzer aus als eine normale Rezension :)



Entice - Carrie Jones

Verlag: Bloomsbury (Jan.2011)
Seiten: 263
Preis: 8,20€ (TB) 
Englische Originalausgabe 
Deutscher Titel: ??? 
Band 3 von 4 (Need-Serie)
Wertung: ♥♥♥♥
Inhaltsangabe


Zara and Nick are soul mates, meant to be together forever. But that's not quite how things have worked out. For starters, well, Nick is dead. Supposedly, he's been taken to a mythic place for warriors known as Valhalla, so Zara and her friends might be able to get him back. But it's taking time, and meanwhile a group of evil pixies is devastating Bedford, with more teens going missing every day. An all-out war seems imminent, and the good guys need all the warriors they can find. But how to get to Valhalla? And even if Zara and her friends discover the way, there's that other small problem: Zara's been pixie kissed. When she finds Nick, will he even want to go with her? Especially since she hasn't turned into just any pixie. . . She's Astley's queen.


Was hat mir an dem Buch gefallen?

Im Gegensatz zu Need und Captivate steckt in Entice die Spannung die es braucht, um den Leser zu fesseln. Zwar braucht es ein paar Kapitel, aber dann kann man das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Immer wenn man denkt, jetzt kommt des Rätsels Lösung, passiert wieder etwas Unerwartetes und es geht von neuem los. Das war wirklich super! 

Auch die neuen Charaktere wie beispielsweise Astleys Mutter, oder die neuen Schauplätze Island, New York und noch ein ganz besonderer Ort, haben zu dieser Spannung beigetragen. Der relativ schnelle Wechsel der Schauplätze hat dem Ganzen dabei kein bisschen geschadet.

An manchen Stellen im Buch habe ich sogar den Atem angehalten, weil ich nicht glauben konnte was ich da lese. Ich war geschockt, manchmal traurig, so sehr hat die Geschichte mich gefesselt.  Ein paar Tränchen habe ich dann am Ende auch noch vergossen. Einfach weil ich nicht glauben konnte dass es vorbei ist.

Ach ja, das Ende des Buches, das ist auch so ein Kapitel für sich. Im wahrsten Sinne des Wortes. Es ist ein gelungenes Ende, dennoch steckt darin das Potenzial für eine Fortsetzung, die es wohl leider nicht geben wird. Da muss ich wohl meine Fantasie etwas anstrengen und mir selber eine ausdenken..
[Nachtrag] : Es wird doch eine Fortsetzung geben. Der vierte Teil folgt 2012!


Ich war sehr beeindruckt vom Zusammenhalt der Freunde. In der Schule haben wir im Englischunterricht über „Extreme Situations“ gesprochen und dass Menschen dann ganz anders handeln als sonst, dass dann der „wahre“ Charakter zum Vorschein kommt. Zaras Freunde aber, sind in der extremen Situation alle ihren Prinzipien treu geblieben und haben ihr beigestanden, sie unterstützt und ihr Mut gemacht. Auch wenn sie sich manchmal wirklich unfair ihnen gegenüber verhalten hat. Von so viel Loyalität und auch Aufopferung an manchen Stellen war ich wirklich sehr beeindruckt.

Da man die meiste Zeit mit Zara und Astley „unterwegs“ ist, bekommt man nicht viel von den Vorgängen in Maine mit. Deswegen hat Carrie Jones sich auch wieder etwas Tolles für ihre Kapitelüberschriften einfallen lassen. Es handelt sich dabei um Zeitungsberichte, Blog- und Chateinträge, über die man erfährt, was in Maine so vor sich geht. Dass die Menschen Angst haben, auf welchem Stand die Ermittlungen sind etc. Diesmal haben sie nichts mit dem Inhalt der Kapitel gemeinsam, aber sie sind dennoch wirklich gut gelungen.


Was hat mir an dem Buch nicht so gut gefallen?

Ganz ehrlich? Das Ende. Also nicht das Ende an sich, sondern nur, dass die Geschichte zu Ende ist. Dass es nicht mehr weitergeht. Ich würde gerne mehr über die einzelnen Charakter erfahren, wie sich ihre Beziehungen entwickeln, ob sie je wieder „normal“ leben können. Auch nach Teil drei bleiben einige Rätsel über einzelne Personen ungelöst. Eine Fortsetzung würde sich anbieten, gibt es aber nicht. Wirklich schade.
[Nachtrag] : Es wird doch eine Fortsetzung geben. Der vierte Teil folgt 2012!
 

Fazit                                                                                                                       

Entice ist ganz klar besser als seine beiden Vorgänger. Es ist sehr viel spannender. Man wird von der Geschichte mitgerissen, man fühlt mit den Charakteren und würde am liebsten selbst mit in die Handlung eingreifen. Wer sich also nicht vor Emotionen scheut und einen spannenden Abschluss  Cliffhanger vertragen kann, der sollte mit Entice die Trilogie Reihe von Carrie Jones beenden fortsetzen,  auch wenn die ersten beiden Teile vielleicht nicht jedermanns Sache waren ;)

Insgesamt bekommt Entice 4 Pancakes von mir!




Werde ich die Fortsetzung lesen?

Definitiv JA [x]  Sehr wahrscheinlich [ ]  Vielleicht [ ] Eher nicht [ ] Definitiv NEIN [ ]
Need - Serie

  • Band 1
EN: Need
  • Band 2
DE: Finsteres Gold
EN: Captivate


  • Band 3
DE: ???
EN: Entice
  • Band 4 
DE: ???
EN: Endure

Kommentare:

  1. UI ein neuer Blog! WIe schön :) Ich finde deine Bewertungsgesichter total niedlich :D Hab die mir gerade echt lange angeschaut mit nem dümmlichen Gesichtsausdruck :D

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. Hi! Freut mich, dass sie dir gefallen ;)
    Habe echt lange überlegt, was ich zur Bewertung nehmen soll. Die sind es dann geworden :D
    LG Lisa

    AntwortenLöschen

Hallöchen :)

Schön, dass du einen Kommentar hinterlassen willst! Ich freue mich immer über Feedback! Meine Antwort zu deinem Kommentar findest du, wenn ich sie geschrieben habe, immer direkt unter deinem :)

Liebe Grüße :)